Banner
PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 23. Spieltag 22.04.2017

SV Herten - SV Weil 1910 II 3:3

SVW2 verschenkt den Sieg

Der SV Weil II war über 75 Minuten das klar bessere Team, versäumte aber, seine sich bietenden Chancen zu nutzen. In der 1. Halbzeit hatte der SVW2 gefühlte 80% Ballbesitz, ohne jedoch eine zwingende Torchance zu haben. So kam völlig unerwartet das 1:0 für Herten. Einen Konter schloss Jäger eiskalt zur glücklichen Führung ab. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Gleich nach Beginn der 2. Halbzeit schaffte Perrone das völlig verdiente 1:1. Nun kam die stärkste Phase des SVW. Herten kam kaum zum durchatmen. Es ging nur in eine Richtung. In der 71. Minute kam das hochverdiente 1:2 wiederum durch Perrone. Man lies aber nicht nach und wollte unbedingt das 1:3 erzielen. Dies gelang Cassetta in der 80 Minute. Im Glauben des sicheren Sieges hat man vergessen, weiter Fußball zu spielen. Herten genügten nur 10 Minuten um aus dem 1:3 noch ein glückliches 3:3 zu machen. In der 82. Minute erzielte Jäger das 2:3 für Herten, da sah die Hintermannschaft unglücklich aus. Der Höhepunkt kam in 92. Spielminute. nach einem Duell in der Luft von Bächle und seinem Gegenspieler bekam die Heimmannschaft einen Elfmeter zugesprochen

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Schwarze, Braun, Bächle, Baumgartner - Bürgin (59. Cassetta) Muser, Mehmeti, Wengenmayr - Perrone, Arsentjew

Tore: 1:0 Jäger (38.), 1:1 Perrone (47.), 1:2 Perrone (71.), 1:3 Cassetta (80.), 2:3 Jäger (82.), 3:3 Kocer (92./FE)

Schiedsrichter: Brombacher (Kandern)

Zuschauer: 100

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 5