Banner
FC Denzlingen - SV Weil 1910 3:2 PDF Drucken E-Mail

Verbandsliga Südbaden - 16. Spieltag 05.03.2011

FC Denzlingen - SV Weil 1910 3:2

Fehlentscheidungen sorgen für Weiler Niederlage

Mit einem Fehlstart ist dem SV Weil der Punktspielauftakt im neuen Jahr gründlich misslungen. Bei der 2:3 Auswärtsniederlage in Denzlingen hatte die Mannschaft von Trainer Maximilian Heidenreich trotz eher schwachem Auftritt gute Chancen das Spiel zu gewinnen. Gross war die Enttäuschung bei allen Beteiligten, als die Mannschaft am Schluss sogar verlor.
Allerdings hatte der SVW nicht nur einen Gegner, Schiedsrichter Tobias Ebe traf zwei folgenschweren Fehlentscheidungen, die den Gastgebern den Ausgleich und später auch den Siegtreffer ermöglichten. Nach einem Pressschlag im Mittelfeld sah Eike Elsasser bei seiner ersten Aktion die gelbe Karte. Das erste Foul wurde dann in der 65. Minute von Ebe sogleich mit der gelb-roten Karte geahndet. Den Ausgleich zur Folge hatte das Missachten der Abseitsposition von zwei, evtl. sogar dreier Denzlinger Angreifer, die alleine aufs Tor zulaufend Torhüter Walz keine Chance liessen. Dass er daraufhin Trainer Heidenreich und Spielausschuss Vogtsberger aus dem Innenraum verbannte, mag nach deren verbalen Protesten noch nachvollziehbar sein. Dass er mit Spielabbruch drohte, konnte von allen Beobachtern nur als Witz gewertet werden. Nicht ein Weiler Ersatzspieler oder Offizieller hatte die Coaching-Zone verlassen.
In dem fairen Spiel hatten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach einem abgefälschten Freistoss an den Pfosten per Abstauber in Führung. Diese konnte Kassem-Saad mit einem Foulelfmeter ausgleichen, nachdem Kluge beim ersten durchdachten Angriff im Strafraum gelegt wurde. Mit einem sehenswerten Freistoss sorgte Fuhrler dann für die Führung und Weil übernahm die Kontrolle auf dem Spielfeld. Nachdem das Schiedsrichtergespann dem FCD den Ausgleich ermöglichte, war es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Dass änderte sich in der 65. Minute, als die Gäste nach dem Feldverweis in Unterzahl agierten und neun Minuten vor dem Ende den K.O. hinnehmen mussten.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Walz (37. Hill) - Elsasser, Eichin, Bächle - Fuhrler, Kassem-Saad, Olveira, Schaffhauser, Bürgin - Bibbo (69. Uhlenberg), Kluge (74. Perrone)

Tore: 1:0 (8.) Alikaj, 1:1 (16./FE) Kassem-Saad, 1:2 (23.) Fuhrler, 2:2 (30.) Daniel Ruf, 3:2 (81.) Tobias Ruf 
Schiedsrichter: Tobias Ebe (Friedrichshafen)
Zuschauer: 130

Besondere Vorkomnisse: Gelb/Rot: Elsasser (65./SV Weil), Trainer Maximilian Heidenreich (30./SV Weil) und Spielausschuss-Vorsitzender Bernd Vogtsberger (32./SV Weil) auf Tribüne verbannt.