Banner
SV Weil 1910 - VfR Hausen 1:1 PDF Drucken E-Mail

Verbandsliga Südbaden - 26. Spieltag 07.05.2011

SV Weil 1910 - VfR Hausen 1:1

Der SV Weil verpasst eine weitere Chance

Der nach der Niederlage in Donaueschingen angepeilte Heimsieg gegen den VfR Hausen ist dem SV Weil nicht gelungen. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam die Heidenreich-Elf im Heimspiel nicht über ein 1:1 hinaus. Ein gerechtes Ergebnis nach neunzig Minuten Verbandsligafussball fast ohne Höhepunkte.
Mit der ersten Chance gelang Imad Kassem-Saad die Führung für den SV Weil. Guido Perrone schlug den Ball von der Grundlinie in den Strafraum wo Kassem-Saad in der 15. Minute mit einem platzierten Kopfball vollstreckte. Danach ging nur noch wenig. Zahreiche Abspielfehler liessen keinen richtigen Spielfluss aufkommen. Der französische Schiedsrichter Stoffelbach trug durch seine kleinkarierte Spielleitung seinen Teil dazu bei. Mit dem Pausenpfiff taten es die Gäste dem SV Weil gleich und nutzen die erste Chance des Spiels. Supplie, sträflich ungedeckt von Christian Ophoven, köpfte nach einem Freistoss zum Ausgleich.
Im zweiten Abschnitt änderte sich wenig. Die Gäste verwalteten das Ergebnis ohne ernsthaft in Bedrängnis zu geraten. Immer wieder verloren Olveira, Bibbo und Co. den Ball im Spielaufbau, so dass schon im Ansatz jegliche Torgefahr flöten ging. Auch der diesmal von Anfang an spielende Jochen Bürgin verpasste es, sich zu empfehlen. In der 87. Minute drosch er eine Ablage von Kassem-Saad freistehend über das Tor und vergab so die letzte Gelegenheit für einen Weiler Sieg.
Alle drei Kandidaten um Platz 2 verpassten es zum zweiten Mal in Folge von der Schwäche der Konkurrenz zu profitieren. Singen holten nur einen Punkt in Pfullendorf und Oberachern verlor in Denzlingen mit 3:2. Am nächsten Spieltag kommt es dann zum direkten Duell, der SV Weil gastiert beim SV Oberachern.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Walz - Braun, Kluge, Elsasser - Ophoven, Fuhrler, Olveira - Bibbo (87. Dede), Kassem-Saad, Bürgin - Perrone (63. Schaffhauser)

Tore: 1:0 Kassem-Saad, 1:1 Supplie (45.)
Schiedsrichter: Olivier Stoffelbach (Elsass)
Zuschauer: 240