Banner
SBFV-Pokal: FC Erzingen - SV Weil 1910 1:3 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 31. Juli 2011 um 12:29 Uhr

Im ersten Pflichtspiel der Saison besiegte der SV Weil den Bezirksliga-Aufsteiger FC Erzingen mit 3:1. In einer druckvollen Anfangsphase versäumte es unsere Mannschaft vorzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Lediglich ein Treffer gelang, Daniele Cassetta erzielte Mitte der ersten Halbzeit die Führung. Ein Ballverlust von Imad Kassem-Saad bescherte den Gastgebern die erste gute Chance die auch prompt genutzt wurde. Zu einfach wurde unsere Mannschaft in dieser Situation ausgespielt. Beinahe gelang dem FC Erzingen dann noch die Führung, doch Torwart Di Simone lenkte einen Schuss um den Pfosten. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Cassetta die erneute Führung. Nach der Pause wurde die Heimmannschaft dann frecher, ohne jedoch zu Chancen zu gelangen. Der SV Weil verlor zahlreiche Bälle im Aufbauspiel und konnte so ebenfalls keine Chancen verzeichnen. Erst in der Schlussphase wurde die Schneider-Elf dann aktiver. Ein Vorstoss von Jochen Bürgin konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Cassetta in der 78. Minute zum 3:1. Dieser hätte sein Trefferkonto noch erhöhen können, versagte aber bei weiteren Chancen ebenso wie Bürgin bei zwei weiteren Gelegenheiten. Mit diesem Sieg hat der SVW die zweite Runde im Pokalwettbewerb erreicht. Gegner am kommenden Wochenende ist Rhodia Freiburg, welche sich mit 2:0 gegen den SC Wyhl durchsetzen konnten.

Der SV Weil spielte mit folgender Aufstellung: Di Simone - Elsasser, Kluge, Olveira, F. Braun - Fuhrler, Roemgens - Muto, Kassem-Saad, Bürgin - Cassetta.
Eingewechselt: Weber, M. Braun, Schaffhauser, Wengenmayr, Biesinger
Schiedsrichter: Metzger (Öflingen).
Tore: 0:1 (19.) Cassetta (19.), 1:1 Kizilay (28.); 1:2, 1:3 Cassetta (45., 73./FE).
Zuschauer: 250.
Gelb-Rote Karte: Mrkaljevic (FCE/72.).

 Der SV Weil gewinnt 3:1 in Erzingen (Foto: Südkurier)