SV Endingen - SV Weil 1910 4:1

Verbandsliga Südbaden - 01. Spieltag 13.08.2011

SV Endingen - SV Weil 1910 4:1

Deftige Klatsche zum Verbandsligaauftakt

In erschreckender Verfassung präsentierte sich der SV Weil zum Saisonstart beim SV Endingen. Bei der 1:4 Niederlage beim Aufsteiger SV Endingen ließen die Weiler so ziemlich alles vermissen, was man benötigt, um ein Verbandsligaspiel erfolgreich zu gestalten. Ohne Laufbereitschaft, ohne Zweikämpfe und ohne Anspielstationen ergab sich die Mannschaft ihrem Schicksal. Durch Disziplinlosigkeiten schwächte sich der SVW zudem selbst. Cassetta sah nach einer Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte. Elsasser musste mit gelb-rot vom Platz.
Unbehelligt durchs Mittelfeld spazierte beim 1:0 Endingens Abwehrchef Manuel Gleichauf, der den Ball zuvor nach rechts flankte und die Kugel dann über die Linie bugsierte. Zwar gelang Cassetta postwendend der Ausgleich, Verbesserung im Weiler Spiel gab es jedoch keine. Kurz vor der Pause sorgte erneut der aufgerückte Gleichauf für die Führung des SVE.
Ein dicker Schnitzer von Torwart Di Simone begünstigte dann das 3:1. Sein abgeworfener Ball in die Mitte eroberte Hensle, der die Kugel aus 20 Metern ins leere Tor schob. Fischer machte das Weiler Debakel dann perfekt und traf in der 68. Minute zum 4:1.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Di Simone; F. Braun, Olveira, Kluge, M. Braun - Fuhrler, Elsasser - Muto, Wengenmayr (56. Schaffhauser), Roemgens (46. Bibbo) - Cassetta (80. Dede)

Tore: 1:0 Gleichauf (30.), 1:1 Cassetta (34.), 2:1 Gleichauf (45.), 3:1 Hensle (57.), 4:1 Fischer (68.)
Schiedsrichter: Poschenrieder (Gengenbach)
Zuschauer: 180
Bes.: Gelb-Rot Elsasser (65.), Rot Cassetta (80.)

 

Free Joomla! template by L.THEME