Einen tollen Auftakt zum McDonald`s Fussballcup 2012 erlebten die Zuschauer am Sonntag, den 20.11.2011 in der Sporthalle der Markgrafenschule in Weil am Rhein. Wie in den vergangenen Jahren üblich, begann der Veranstalter die Turnierserie mit der deutschen Vorausscheidung.  Die Kids aus Südbaden zeigten attraktiven und sehenswerten Juniorenfußball auf höchstem Niveau, wobei sich letztendlich meistens die vorher hoch gehandelten Teams in ihren Gruppen durchsetzten und größere Überraschungen ausblieben.

Die E-Junioren „Davi&Ehrler-Gruppe“ wurde vom Offenburger FV gewonnen. Ohne Gegentor blieb der OFV hierbei an diesem Tage und dennoch hatte man nur hauchdünn die Nase vor den Jungs von der Eintracht aus Freiburg. Der direkte Vergleich endete mit einer torlosen aber attraktiven und spannenden Punkteteilung. Beide Mannschaften konnten mit attraktiven Hallenfußball überzeugen und man darf jetzt schon gespannt auf die Auftritte der beiden Clubs am Finalqualifikationsturnier sein. Der FC Emmendingen 03 stand zwar etwas im Schatten der stark aufspielenden Teams aus Offenburg und Freiburg  und hatte auch einige Mühe sich die stark aufspielenden Jungs vom FC Hauingen vom Leib zu halten, was aber letztlich mit einem knappen 3:2 Erfolg gelang und mit Platz 3 in dieser Gruppe belohnt wurde. Unglücklich für den FCH das man die „Bigpoints“ nicht setzen konnte und nun als Gruppenvierter hoffen muss, das nicht noch zwei Teams in Frankreich oder der Schweiz besser abschneiden und man sich eventuell als „Lucky Looser“ doch noch für die Finalquali qualifizieren kann. Nichts mit dem Ausgang in dieser starken Gruppe zutun hatte dagegen der FC Binzgen und der FC Wittlingen.

In der „Landgasthof Rebstock-Gruppe“ zeigte der FV Lörrach-Brombach seine Klasse und kam ohne Punktverlust durch diese Gruppenphase. Das Team von Trainerduo Frank Gerspach und Jens Schulz untermauerte seine Ambitionen und könnte auch an der Finalquali durchaus für viel Furore sorgen. Ebenfalls stark auch der Auftritt eines weiteren lokalen Vereins. Der SV Schopfheim schlich sich „auf ganz leisen Sohlen“ durch diese Gruppe und überraschte schlussendlich mit Rang 2, noch vor dem FC Radolfzell. Hut ab, vor den Jungs vom SVS ! Des einen Freud des anderen Leid, der Schopfheimer Erfolg ging dann zu Lasten der E-Junioren des SV Rust. Die Mannschaft um Trainer Jörg Bachmann hatte an diesem Sonntag sichtlich das Pech an den Schuhen kleben und schied als Gruppenvierter etwas unglücklich aus dem diesjährigen McDonald`s Challenge-Cup aus.  Die U10-Junioren des Veranstalters SV Weil am Rhein und die Jungs von der SpVgg Bamlach/Rheinweiler hielten zwar gut gegen die bereits erwähnten Mannschaften dagegen, konnten aber trotzdem nur wenig Einfluss auf den Verlauf in dieser Gruppe nehmen.

Somit für das Finalqualifikationsturnier am 08.01.2012 der E-Junioren qualifiziert: SV Schopfheim, Offenburger FV, FV Lörrach-Brombach, SF Eintracht Freiburg, FC Radolfzell und der FC Emmendingen 03.

Bei den D-Junioren am Nachmittag ging es sehr spannend zu. In der „Sole-Uno-Gruppe“ gab es lange Zeit ein Kopf an Kopf rennen zwischen dem FC Radolfzell und dem FV Lörrach-Brombach. Der Tabellenführer der Bezirksliga Bodensee gewann letztlich das direkte Duell mit 1:0 und schloss somit auf Platz 1 ab. Die Jungs vom neugegründeten Lörracher Kernstadtclub belegten Rang 2 vor den ebenfalls qualifizierten Sportfreunden von der Eintracht aus Freiburg. Der undankbare vierte Platz ging in dieser Gruppe an den FC Emmendingen 03, der gegen die drei vor ihm liegenden Clubs nichts zählbares einfahren konnte und somit ebenso wie der FC Hauingen und der TuS Binzen nur wenig Einfluss auf den Verlauf in dieser Gruppe nehmen konnte. Alle drei qualifizierten Teams zeigten ihre Klasse und könnten am Finalqualifikationsturnier ein entscheidendes Wort um den Turniersieg mitreden.

Die „Hotel-Dreiländebrücke-Gruppe“ am späten Nachmittag hatte was Spannung angeht einiges zu bieten. Zunächst musste die Turnierleitung jedoch eine „bittere Pille“ schlucken, als zum Start dieser Gruppe der SV Rust ohne Entschuldigung fehlte. Kurzfristig organisierte man sich den Turnierplan neu und setzte das Turnier fort. Dominiert wurde diese Gruppe dann vom Offenburger FV. Der Bezirksligist ließ nichts anbrennen und qualifizierte sich ohne jeglichen Punktverlust souverän für das Finalquali im Januar. Stark auch der Auftritt des SV Obersäckingen, der Kreisligist nutzte seine körperlichen Vorteile geschickt aus, zeigte ansehnlichen Kombinationsfussball und machte doch als vermeintlicher „Underdog“ ungefährdet den Schritt in die nächste Runde. Um Platz 3 gab es dann Spannung pur. Während der Freiburger FC mit zunehmender Turnierdauer immer stärker ausser Tritt kam, legte die U12 des Gastgebers zu, gewann das direkte Duell gegen den FFC buchstäblich in letzter Minute und schielte plötzlich auf den letzten verbleibenden Qualifikationsplatz. Der FFC war somit plötzlich auf Schützenhilfe des FC Wittlingen angewiesen und diese sollte auch prompt folgen. Im letzten Turnierspiel des Tages gewannen die Wittlinger hochverdient mit 3:1 gegen den SV Weil am Rhein und ließen den Weiler Traum von der Finalquali doch noch platzen. Dennoch überzeugte die Truppe um das Trainerteam Claus Kübler, Martin Vierthaler und Dirk Brestrich mit viel Einsatz und Kampf und sorgte letztlich für die nötige Brisanz in dieser Gruppe.

Somit für das Finalqualifikationsturnier am 07.01.2012 der D-Junioren qualifiziert: SF Eintracht Freiburg, Freiburger FC, Offenburger FV, FV Lörrach-Brombach, FC Radolfzell, und der SV Obersäckingen.

Die Spiele verliefen ohne Zwischenfälle und Verletzte. Ein großes Kompliment an die Trainer und Spieler für die fairen Spiele und das vorbildliche Verhalten!  Die eingeteilten Schiedsrichter aus dem Bezirk Hochrhein (u.a. Ramon Leisinger, David Brombacher) pfiffen gewohnt stark und hatten somit keinerlei Probleme mit der Leitung der Turnierspiele und verbrachten einen ruhigen Nachmittag in der Weiler Sporthalle.

Die Vorrunde des McDonald’s Challenge-Cup 2012 macht Lust auf mehr. Am 11.12. folgt das schweizerische Qualifikationsturnier in Basel und am 18.12. das für die französischen Vereine beim FC Pfastatt (nahe Mulhouse), so dass das Teilnehmerfeld für das Finalqualifikationsturnier am 07./08.01.2012 dann komplettiert wird.