Banner
SV Weil 1910 - FC Emmendingen 2:2 PDF Drucken E-Mail

Verbandsliga Südbaden - 22. Spieltag 31.03.2012

SV Weil 1910 - FC Emmendingen 2:2

Die rote Laterne bleibt in Weil

Der SV Weil bleibt Letzter in der Verbandliga Südbaden. Gegen den nur einen Platz besser platzierten FC Emmendingen gelang nur ein 2:2. Der bitter benötigte Dreier wurde somit verpasst.

Beiden Mannschaften war die schlechte Platzierung auch auf dem Platz anzusehen. Kaum eine gelungene Aktion war in den ersten Halbzeit zu sehen. Der Führungstreffer für die Gastgeber resultierte aus einem Fehler des FCE. Bürgin schaltete am schnellsten und passte auf Perrone, der den Ball aus halbrechter Position unter die Latte hämmerte. Die erste Chance für die Gäste vereitelte Braun, der für den bereits geschlagenen Torwart Imgraben auf der Linie rettete (40.). Mit den Gedanken wohl schon in der Pause kassierte die Chrobok-Elf in der 45. Minute den Ausgleich. Eine Hereingabe von links wurde nicht unterbunden und obwohl Hercher das Leder nicht voll traf, trudelte der Ball als Aufsetzer ins lange Ecke.

Das Verletzungspech bleib dem SV Weil übrigens treu. Nach nur drei Minuten musste Schäuble vom Feld und fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff ging Pinke vom Feld. Auch die dritte Auswechslung war verletzungsbedingt. Torwart Imgraben verpasste in der 63. Minute eine Flanke und traf stattdessen Roemgens. Doppeltes Pech für die Einheimsches, denn Bober traf in dieser Szene zum Ausgleich. Zuvor brachte Perrone den SVW erneut in Führung, als er einen weiten Ball von Fuhrler am langen Pfosten nutzen konnte.

Schlussmann Oswald war es zu verdanken, dass es beim Unentschieden blieb. Mehrfach rettete der Emmendinger Torwart gegen Bibbo und Kassem-Saad. Auch in der letzten Szene des Spiels behielt er die Oberhand als einen Abpraller von Braun aus kurzer Distanz bravourös über die Latte lenkte.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Imgraben - Braun, Lupberger, Pinke (40. Uhlenberg), Roemgens (66. Cassetta) - Y. Weber, Fuhrler, Kassem-Saad, Schäuble (3. Bürgin) - Perrone, Bibbo

Tore: 1:0 Perrone (31.), 1:1 Hercher (45.), 2:1 Perrone (61.), 2:2 Bober (63.)
Schiedsrichter: Joachim Störk (Neuried)
Zuschauer: 200


Simon Roemgens (Mitte) schied in der 66. Minute verletzt aus (Foto: Markus Haas)