Banner
FC Wittlingen - SV Weil 1910 II 5:4 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 25. Spieltag 22.04.2012

FC Wittlingen - SV Weil 1910 II 5:4

Weiler Reserve hätte einen Punkt verdient

Nach vier Siegen in Folge verlor der SV Weil II unglücklich in Wittlingen. Vom Anpfiff an ging es hin und her. Beide Mannschaften hatten in Sachen Defensivarbeit nicht Ihren besten Tag. Der SV Weil II war in der ersten Halbzeit zweimal mit zwei Toren im Rückstand, konnte sich aber jedes Mal wieder ranarbeiten und verkürzen. Es ging mit einem 3:2 für Wittlingen in die Halbzeit, sicher nicht unverdient, trotzdem hatte der SV Weil II ein kleines Chancenplus zu verzeichnen. Nach der Halbzeit zogen die Gastgeber in der 50. Minute auf 4:2 davon. Wer jetzt dachte, das war es, täuschte sich. Bis zur 73. Minute kam der SV Weil zum Ausgleich, darunter fiel das 4:4 in Unterzahl. Dazwischen hielt der Wittlinger Torhüter einen von ihm verursachten Fouelfmeter. Kurz vor Spielende entschied der Schiedsrichter in einer strittigen Situation auf Elfmeter für Wittlingen. Hohmann war noch mit den Fingern am Ball, konnte jedoch das Siegtor nicht verhindern. Wittlingen war in einem munteren Spiel am Ende die glücklichere Mannschaft. Die Moral beim SV Weil stimmte zu jeder Zeit, Manko an diesem Tage war das bereits angesprochene Defensivverhalten der gesamten Mannschaft.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hohmann - Yilmaz, Tang, Kleiner, Asiain - Beck (80. Bahlinger), Alem - Baran (55. Kierzek), Schulz, Campagna - Catanzaro

Tore: 1:0 Beer (15.), 2:0 Beer (22.), 2:1 Schulz (25.), 3:1 Beer (32.), 3:2 Kleiner (39.), 4:2 Stellmacher (50.), 4:3 Tang (59.), 4:4 Catanzaro (73.), 5:4 Meier FE (79.)Schiedsichter: Nasser (Sulzburg)
Zuschauer: 150

Bes.: Gelb-Rot Stellmacher (82.), Rot Yilmaz (78.), Gelb-Rot Tang (64.), Schulz vergibt Elfmeter (68.)