Banner
Nonnenholz Aktuell: Interview mit Christian Bauen PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 14. August 2012 um 11:05 Uhr

Die Jugendteams des SV Weil befinden sich derzeit mit einigen Ausnahmen in der Sommerpause. Nonnenholz Aktuell hat sich mit Christian Bauen, Sportlicher Leiter der Jugendabteilung des SV Weil, über die vergangene und kommende Saison unterhalten. Das Interview erscheint am Wochenende im ersten Nonnenholz Aktuell der Saison 2012/2013.

Nonnenholz Aktuell: Hallo Christian, wie zufrieden bist du mit der abgelaufenen Saison 2011/2012? Hat die Jugendabteilung sportlich ihre Ziele erreicht?

Christian Bauen: Absolut. Im Bereich bis zur U15 wurden die Ausbildungsziele alle erreicht, die U16 ist in die Bezirksliga aufgestiegen, die U17 wieder in der Verbandsliga zurück und die U19 hat, unter Berücksichtigung des Umstandes, dass etliche Spieler in den Aktivbereich abgegeben werden konnten, denke ich das Optimum erreicht.

Nonnenholz Aktuell: Einige U19-Junioren des Jahrgangs 1993 haben den Sprung in die erste und zweite Mannschaft des SV Weil geschafft. Können wir uns auch bei den zukünftigen Jahrgängen auf Verstärkung für die Aktivmannschaften freuen?

Christian Bauen: Davon dürfen wir ausgehen. Was da nachkommt macht wirklich Freude und spricht für die hervorragende Arbeit unserer Trainer welche unser Konzept optimal umsetzen.

Nonnenholz Aktuell: Wie groß war die Freude über den Doppelaufstieg der B-Junioren in die Verbands- (U17-Junioren) bzw. Bezirksliga (U16-Junioren)?

Christian Bauen: Natürlich sehr groß, zumal mit dem Aufstieg der U16 in die Bezirksliga der Fünfjahresplan „Ausbildung“ auch was die Ligazugehörigkeiten angeht, abgeschlossen werden konnte. Nun sind wir bereit für den nächsten Schritt.

Nonnenholz Aktuell: Welche Ziele verfolgt die Jugendabteilung aus sportlicher Sicht in der kommenden Saison?

Christian Bauen: Unser vordergründiges Ziel ist natürlich jetzt erst einmal die neuen Spieler in die Teams zu integrieren. Durch die gemeinsame Sichtung mit dem FC Basel 1893, unserem Kooperationspartner, haben wir einen großen Zugang an qualitativ guten Spielern zu verzeichnen. Diese in die Mannschaften einzubauen hat oberste Priorität. Und dann natürlich in Pokal und Meisterschaft wieder das Umsetzen was in den Trainings gelehrt und trainiert wird. Der Rest ergibt sich von alleine. Die Ausbildung steht nach wie vor an erster Stelle.

Nonnenholz Aktuell: In der kommenden Saison bietet die Jugendabteilung neben dem Technik-Stationen-Training (U9- bis U12-Junioren), Torwarttraining (U10- bis U19-Junioren, Jens Marter und Maximilian Imgraben) neu auch ein Stürmertraining (U14- bis U19-Junioren, Ridje Sprich) an. Was erhoffst du dir durch das Angebot der Spezialtrainings?

Christian Bauen: Die Spezialtrainings in den verschiedenen Altersklassen, welche zum Teil schon seit einigen Jahren durchgeführt werden, sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Grundausbildung welche wiederum unabdingbar ist für die weitere taktische und fußballerische Entwicklung im oberen Nachwuchsbereich. Im Rahmen dieser Weiter-entwicklung bietet sich ein Spezialtraining für Stürmer natürlich an, zumal wenn dies von einem jungen, gut ausgebildeten und erfolgreichen, selbst aktiven Trainer wie Ridje Sprich durchgeführt wird. Dass die jungen Stürmer sowohl im taktischen wie auch im technischen Bereich davon profitieren werden steht außer Frage.

Nonnenholz Aktuell: Gibt es Veränderungen im Trainerteam der Jugendabteilung?

Christian Bauen: Als neuen Trainer für die U17 ist es uns gelungen Frank Ullmann zu verpflichten. Er ist ein erfahrener Ausbildner und hat schon Erfahrungen als Trainer im Aktivbereich machen können, was er sicher auch in die Arbeit mit den Talenten der U17 einfließen lassen kann.  Für die U9 konnten wir Slobodan Radulovic gewinnen welcher erste Erfahrungen im Jugendbereich bereits in der Fußballschule Nonnenholz sammeln konnte. Zudem werden wir mit allen anderen Trainern, welche teilweise bereits viele Jahre für die Jugendabteilung tätig sind, in die neue Saison starten, was uns natürlich sehr freut und auch für die Qualität und Kontinuität der Jugendabteilung spricht.

Nonnenholz Aktuell: Vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen euch eine erfolgreiche Saison 2012/2013.