SV Weil 1910 II - TuS Efringen-Kirchen 2:2

Bezirksliga Hochrhein - 05. Spieltag 22.09.2012

SV Weil 1910 II - TuS Efringen-Kirchen 2:2

Der SV Weil II rutscht auf den vorletzen Tabellenplatz

Der SV Weil II bleibt nach dem fünften Meisterschaftsspiel weiterhin sieglos. In einer guten und ausgeglichenen ersten Halbzeit ging Efringen bereits nach sechs Minuten in Führung. Eine abgewehrte Ecke landete 16 Meter vor dem Tor bei Flad, dem aus dem Stand ein Schlenzer ins lange Eck gelang. Der SV Weil steckte den Rückstand sehr gut weg und glich nur vier Minuten später durch Kluge per Kopf aus. Den Freistoß von der rechten Außenbahn schlug Wunderlich in den Strafraum. Es entwickelte sich ein gutes Bezirksligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 26. Minute wurde uns ein langer Ball zum Verhängnis, ein Körperkontakt im Strafraum wurde vom Schiedsrichter als elfmeterwürdig geahndet. Kevin Hill hielt den gut geschossenen Elfmeter. Bis zur Halbzeit hatte der SV noch zwei gute Torchancen durch Campagna und Catanzaro. Nach der Pause legte der SV Weil sofort druckvoll los und spielte auf den Führungstreffer. In der 62. Minute war es dann Michele Campagna, der auf Vorarbeit von Catanzaro den Führungstreffer erzielte. Nun hatte man das Spiel im Griff, liess nichts in der Defensive zu und versäumte es leider, den berühmte Sack zuzumachen. Zu fahrlässig ging man mit den sehr guten Konterchancen um. So kam es (leider) wie es im Fussball oft kommt. Durch einen banalen Fehler in der eigenen Hälfte ermöglichte man den Efringern noch den Ausgleich in der 84. Minute durch Kawohl. Selbst nach dem Ausgleichstreffer hatte man die Chance auf das Siegtor: Peker umkurvte den Gästetorwart und von der Grundlinie versuchte er einen "unmöglichen" Ball ins Tor zu schießen. In der Mitte waren drei Weiler Spieler völlig frei und hätten bei einem Querpass nur einschieben müssen.
Was bleibt ist wieder eine gute Leistung des SV Weil, der es aber wieder versäumte das Spiel in Führung liegend frühzeitig zu entscheiden.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Wunderlich, Kummle, Bächle, Alonso - Bernardo, Kluge - Steinebrunner (60. Schrempp), Alem (80. Tang), Campagna (80. Peker) - Catanzaro

Tore: 0:1 Flad (6.(, 1:1 Kluge (10.), 2:1 Campagna (62.), 2:2 Kawohl (84.)

Schiedsrichter: Francesco Natale

Zuschauer: 100

Bes.: Hill hält Foulelfmeter von Brunner

Sasch Bächle und Kollegen rutschen auf den letzten Platz in der Bezirksliga Hochrhein
 

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME