Banner
SG Schlüchtal - SV Weil 1910 II 0:4 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 06. Spieltag 29.09.2012

SG Schlüchtal - SV Weil 1910 II 0:4

Souveräner Sieg des SVW2 im Kellerduell

Der SV Weil II schaffte im sechsten Spiel endlich den ersten Saisonsieg. Es war ein hochverdienter und nie gefährdeter Erfolg. Wenn man das berühmte Haar in der Suppe finden will, dann war es erneut die Chancenverwertung. Zwei Aluminiumtreffer und vier weitere sehr gute Eiinschußmöglichkeiten konnten leider nicht in weitere Tore umgemünzt werden.
Von Anfang an übernahm der SV Weil die Kontrolle und spielte ein hohes Pressing. Nach zwanzig Minuten war es Giuseppe Catanzaro, der einen herrlichen Spielzug über die rechte Seite, auf Vorarbeit von Simon Steinebrunner aus kurzer Distanz die Führung erzielen konnte. Nur fünf Minuten später nutzte Fabian Kluge eine Freistoßflanke von Bernardo zur beruhigenden 2:0 Führung. Bis zur Halbzeit hätte man das Spiel bereits entscheiden können, bei einem wuchtigen Schuß von Catanzaro, der den Pfosten traf, fehlten die berühmten Zentimeter.
Nach der Halbzeit kontrollierte man das Spiel weiterhin und spielte immer noch druckvoll auf Angriff. Es dauerte allerdings bis zur 70. Minute mit der endgültigen Entscheidung. Michele Campagna wurde von Giuseppe Catanzaro, nach gut vorgetragenem Angriff freigespielt, Campagna brauchte nur noch einzuschieben. In der 84. Minut war es dann Servet Ay-Güven, der das 4:0 besorgte. Er kam ca. 35 Meter vor dem gegnerischen Tor an den Ball, lies zwei Gegner stehen und schloss aus 20 Meter satt ins untere Ecke ab.
Es war jetzt nicht eine Leistungssteiegerung in dem Sinne, dass wir alles anders gemacht haben oder besser, die Mannschaft hat sich einfach mit den Toren für Ihr gutes Spiel belohnt und liess in der Defensive rein gar nichts zu. Nun gilt es weiterhin zu punkten um sich Schritt für Schritt aus den gefährlichen Regionen der Tabelle zu entfernen.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Kleiner, Bächle, Wunderlich, Alonso - Bernardo (65. Ay-Güven), Kluge - Steinebrunner (75. Schrempp), Alem, Campagna - Catanzaro (80. Peker)

Tore: 0:1 Catanzaro (20.), 0:2 Kluge (25.), 0:3 Campagna (70.), 0:4 Ay-Güven (84.)

Schiedsrichter: Andreas Kleiser (Titisee-Neustadt)

Zuschauer: 70