Banner
FC Wallbach - SV Weil 1910 II 3:3 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 08. Spieltag 06.10.2012

FC Wallbach - SV Weil 1910 II 3:3

SVW2 holt nach 0:3 Rückstand noch ein Punkt

In den ersten dreissig Minuten fand der SV Weil II gar nicht statt. Aggressive und lauffreudige Wallbacher waren uns in jeglicher Hinischt überlegen. In einer Phase, wo man das Spiel so langsam in den Griff bekam wurde auch ein Foulelfmeter verschossen. Kurz darauf folgte die Bestrafung in Form des eigentlich vorentscheidenden 0:3. Doch die Mannschaft bewies riesige Moral und kam kurz nach der Halbzeit zum ersten Tor, Emmerich vollendete auf Vorarbeit von Kluge. Alles, was die Mannschaft in den ersten dreissig Minuten vermissen lies, war jetzt plötzlich da. Man gewann die meisten Zweikämpfe, legte eine hohe Laufbereitschaft an den Tag und spielte immer besser Fussball. Leider kamen die Catanzaro-Treffer etwas zu spät um noch ein kleines Fussballwunder zu erleben. Möglich wäre es gewesen, nach einer Ecke grätschte der Torwart mit den Beinen einen Kopfball von Catanzaro von der Linie. Schade, dass die Mannschaft dieses Spiel nicht mit der richtigen Einstellungen angegangen ist, die Einstellung, die dann an den Tag gelegt wurde, als das Spiel eigentlich schon verloren war. Ein Riesenkompliment an die Mannschaft für diese enorme Leistungssteigerung. Allerdings muss die Mannschaft auch die Lehren aus den ersten dreissig Minuten ziehen und sich wieder vornehmen, ein Spiel mit der richtigen Einstellung anzugehen.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Steinebrunner, Kummle, Bächle, Alonso - Ay Güven, Emmerich (70. Gasenzer), Kluge - Alem, Catanzaro, Herzog (60. Yilmaz)

Tore: 1:0 Mutter (3.), 2:0 Cam (7./FE), 3:0 Skubisch (35.), 3:1 Emmerich (48.), 3:2 Catanzaro (77.), 3:3 Catanzaro (81.)

Schiedsrichter: Markus Eichinger (Grenzach)

Zuschauer: 100

Bes.: Catanzaro verschiesst Foulelfmeter (25.), Gelb-rote Karte Bächle (85.)

Dani Alonso Asiain holt mit seiner Mannschaft im zweiten Durchgang einen 0:3 Rückstand auf