Banner
Weiterer SV-Juniorenspieler zukünftig in Rot-Blau! PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 02. Februar 2013 um 19:53 Uhr

Die Jugendabteilung des SV Weil ist ein gutes Pflaster für Spieler, welche gerne ihr Können weiterentwickeln wollen um so bei einem größeren Club in einer höheren Liga zu spielen. Dies zeigte sich bereits in diesem Winter bei den Spielerwechseln von Ylber Lokaj, Julien Theobald und Clirim Recica (alle Jahrgang 1999) zum FC Basel. Nun folgte in den letzten Tagen ein weiterer Spieler des SV Weil den Rufen des Kooperationspartners FC Basel.

Marco Anlicker kehrte im vergangenen Winter vom SF Eintracht Freiburg zurück zum SV Weil und spielte ein halbes Jahr bei den U15-Junioren. Im Sommer wechselte er ins Team von Trainer Peter König zu den U16-Junioren und war in der Bezirksliga im defensiven Mittelfeld am guten Abschneiden des Teams maßgeblich beteiligt. Die guten Leistungen waren den Verantwortlichen aufgefallen und führten im Januar zu einem Probetraining beim FC Basel. Dort zeigte Marco gute Leistungen und verstärkt nun das U16-Team, bei welchem Jugendleiter Dominik Kiesewetter als Assistenztrainer tätig ist.

Die Jugendabteilung des SV Weil freut sich über den Sprung von Marco zum FC Basel und wünscht ihm dort alles Gute und viele gute Spiele! Ein großes Kompliment an die Jugendtrainer des SV Weil, welche die Jungs fordern und fördern und ihnen jederzeit den Schritt zu einem höherklassigen Verein ermöglichen.

Marco Anlicker (Obere Reihe, 3. von rechts) bei den U16-Junioren des SV Weil