Banner
SV Nollingen - SV Weil 1910 II 1:4 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 18. Spieltag 17.03.2013

SV Nollingen - SV Weil 1910 II 1:4

Dritter Sieg in Serie

Die Partie war bereits in der ersten Halbzeit entschieden und es bestand nie die Gefahr, das Spiel zu verlieren. Auf einem kleinen und holprigen Hartplatz passte sich die Mannschaft dem Geläuf an und spielte zwangsweise viele lange Bälle, die in der Spitze gut verlängert oder gehalten wurden. Cassetta brachte die Weiler mit einem sehenswerten Treffer in Führung, er kreuzte von links nach innen und zirkelte den Ball aus 17 Meter in den langen Winkel. Kurz darauf kreuzte Catanzaro auch von links in die Mitte und schloss mit einem trockenen Schuss ins untere Eck ab. Danach verwandelte Cassetta den fälligen Elfmeter nach Foul an Beck sicher zum 3:0. Das 4:0 erzielte wieder Catanzaro nach einer Freistoßflanke von Yilmaz aus fünf Metern.
In der zweiten Halbzeit nahm man den Fuß vom Gaspedal, spielte auch nicht mehr gut und verwaltete das Ergebnis. Nollingen kam zu einem Lattentreffer und kurz vor Ende noch durch einen Foulelfmeter zum Ehrentreffer. Alles in allem ein guter Auftritt auf einem schwer zu bespielbarem Hartplatz. Da kann man auch großzügig über die zweite Halbzeit hinwegschauen, wichtig war an diesem Tag einfach der Sieg. Damit entfernt man sich wieder ein stückweit vom Tabellenkeller. Nun gilt es diese Serie im kommenden Heimspiel auszubauen.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Yilmaz, Noumen, Bächle, Kummle - Ay Güven, Beck - Catanzaro, Kluge, Wunderlich (70. Gasenzer) - Cassetta (55. Alem)

Tore: 0:1 Cassetta (4.), 0:2 Catanzaro (9.), 0:3 Cassetta (30./FE)), 0:4 Catanzaro (35.), 1:4 (80./FE)

Schiedsrichter: Steffen Fante

Zuschauer: 80 

Erzielten alle Tore für den SV Weil II in Nollingen: Giuseppe Catanzaro und Daniele Cassetta