FC Griessen - SV Weil 1910 II 0:6

Bezirksliga Hochrhein - 1. Spieltag 18.08.2013

FC Griessen - SV Weil 1910 II 0:6

Traumstart für die Reserve

Der SV Weil II startet erfolgreich in die neue Bezirksligasaison. Am Ende steht, auch in der Höhe, ein hochverdienter Sieg in Griessen. Lediglich zwei brenzlige Situationen, eine je Halbzeit, hatte man im Spiel vor dem eigenen Tor zu überstehen. Vom Anpfiff weg spielte man druckvoll und schnell nach vorne. Die frühe Führung gelang Keita nach einem sehr schönem Spielzug. Er wurde von Fuhrler alleine auf das Griessener Tor geschickt. Kurz vor der Halbzeit war es Cassetta, der nach einer sehr guten Einzelleistung von Bernardo für das 2:0 sorgte. Nach der Pause bäumte sich Griessen noch für 15 Minuten auf. In dieser Phase war auch die einzig wahre Torchance der Gastgeber zu notieren. Doch mit dem 3:0 in der 70. Minute durch Keita, der erneut von Fuhrler wunderbar freigespielt wurde, war das Spiel entschieden. Nun kombinierte man fast ohne Gegenwehr und die Mannschaft zeigte den Biß, um das Maximale herauszuholen. Erneut zweimal Keita und Cassetta vollendeten sehr schöne Spielzüge mit Toren. Nun gilt es an diesem Niveau in den nächsten Spielen anzuknüpfen und sich nicht zurückzulehnen. Einziger Wehrmutstropfen an diesem Tage ist die Verletzung von Bernhard Wunderlich. Er musste mit einer schweren Bänderverletzung am Sprunggelenk ausgewechselt werden. Auch auf diesem Wege gute Besserung, Bernie!

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Hohmann, Noumen, Braun, Wunderlich (54. Bratz) - Ay Güven (70. Demiroglu), Fuhrler - Alonso, Bernardo (52. Alem) - Keita, Cassetta

Tore: 0:1 Keita (9.), 0:2 Cassetta (40.), 0:3 Keita (70.), 0:4 Keita (80.), 0:5 Keita (83.), 0:6 Cassetta (85.)

Schiedsrichter: Martorana

Zuschauer: 150

 

Free Joomla! template by L.THEME