Banner
SV Weil 1910 - SV Stadelhofen 5:1 PDF Drucken E-Mail

Verbandsliga Südbaden - 09. Spieltag 28.09.2013

SV Weil 1910 - SV Stadelhofen 5:1

Kurt Schwald mit Einstand nach Maß

Ein rundum gelungenes Debüt verschaffte die Mannschaft des SV Weil Ihrem neuen Trainer Kurt Schwald. Mit einem auch in der Höhe verdienten 5:1 Heimsieg hat die SVW-Elf den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. Aufmerksam und aggressiv eingestellt gestatteten die Gastgeber den Renchtälern kaum Torchancen.

Die beste vergab Ben-Aissa nach einem Freistoss, als er den Ball direkt über das Tor lenkte. Zuvor hatte Kassem-Saad nach einem Freistoss die Führung auf dem Fuss. Diese gelang dann Emmerich mit einem strammen Schuss aus 20 Metern. Verdient denn der Ball zirkulierte zum grössten Teil in den Reihen des Blau-Weissen. Nur vier Minuten später war Bibbo zur Stelle und vollendete aus kurzer Distanz zum 2:0.

Bemüht kamen die Gäste aus der Pause, Chancen kreierte aber weiterhin nur die Heimelf. Kassem-Saad hatte das 3:0 zweimal auf dem Fuß, scheiterte aber im letzten Moment an Torwart Braun. Dies gelang dann Keita. Nach einem Freistoss von Elsasser war der am langen Pfosten zur Stelle und köpfte den Ball unter die Latte (69.). Ein zweifelhafter Elfmeter brachte dann kurzzeitig nochmal Spannung, Springmann verkürzte auf 3:1. Sprich machte dann aber endgültig alles klar und besorgte auf Vorlage von Bibbo das 4:1 (74.). Und drei Minuten vor dem Ende sogar noch das 5:1. Erneut traf Sprich, diesmal auf Vorlage von Acar.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Imgraben - Elsasser, Kluge, Schmidt, Bürgin (68. Noumen) - Ophoven, Emmerich, Keita (79 Acar), Kassem-Saad (73. Perrone), Sprich - Bibbo

Tore: 1:0 Emmerich (20.), 2:0 Bibbo (24.), 3:0 Keita (69.), 3:1 Springmann (FE/73.), 4:1 Sprich (75.), 5:1 Sprich (87.)

Schiedsrichter: Jörg Bohrer (Merzhausen)

Zuschauer: 250

5:1 Sieg zum Einstand für Kurt Schwald (Foto: Uwe Rogowski/BZ)