Banner
SV Rhodia Freiburg - SV Weil 1910 0:5 PDF Drucken E-Mail

Verbandsliga Südbaden - 14. Spieltag 27.10.2013

SV Rhodia Freiburg - SV Weil 1910 0:5

Mit 5:0 Sieg schiebt sich der SVW auf Platz 8

Büßen musste der Kassierer der Rhodianer für das fast zeitgleiche Spiel des SC Freiburg gegen den Hamburger SV im Dreisamstadion. Gerade einmal 50 zahlende Zuschauer wollten den Freiburger Verbandsligisten im Heimspiel gegen den SV Weil sehen. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt von der spärlichen Kulisse. Mit einem deutlichen 5:0 - Sieg schaffte der SVW den Sprung in die obere Tabellenhälfte.

Durch einen Freistoss von Saggiomo hatten die Gastgeber die erste gefährliche Situation. Torwart Imgraben ließ sich aber nicht überlisten. Im Gegenzug hatte Schmidt die Chance, doch sein Kopfball ging knapp über die Querlatte. Auf Vorlage von Kassem-Saad sorgte Sprich dann für die Führung. Alleine vor Torwart Kodric blieb der Torjäger eiskalt und verwandelte souverän (22.). Acht Minuten später legten die Gäste nach. Keita vernaschte zwei Gegenspieler und passte auf Kassem-Saad. Dieser umkurvte wiederum seinen Bewacher - 2:0 für Weil. Das Mittelfeld hatte der SV fest im Griff. Rhodia suchte den Erfolg mit langen Bällen, doch auch hier waren Kluge & Co. jederzeit Herr der Lage.

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild. Sprich spekulierte richtig und nutzte einen Fehler von Metzinger. Nach 61 Minuten war die Vorentscheidung gefallen. 3:0 für den SV Weil. Imgraben entschärfte zwischendurch eine der wenigen Chancen für Rhodia, Stadelmann probierte es mit einem Heber (63.). Nach einem Konter über Bibbo erhöhte Keita mit einem Linksschuss in den Winkel auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte Bibbo. Torwart Kodric leistete dafür die unfreiwillige Vorarbeit indem er den Weiler anschoss, so dass dieser den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Imgraben - Uhlenberg, Kluge, Schmidt, Bürgin (72. Weber) - Ophoven, Emmerich (81. Noumen), Keita (79. Acar), Kassem-Saad, Sprich - Bibbo

Tore: 0:1 Sprich (22.), 0:2 Kassem-Saad (31.), 0:3 Sprich (61.), 0:4 Keita (78.), 0:5 Bibbo (90.)

Schiedsrichter: Felix Ehing (Engen)

Zuschauer: 50

 Ohne Gegentreffer blieb Maxi Imgraben beim 5:0 - Sieg in Freiburg (Foto: Die Oberbadische)