Kreisliga A - 10. Spieltag 26.10.2013

SV Weil 1910 III - SV Todtnau 2:2

SV Weil III zeigt zwei verschiedene Gesichter

In der ersten Hälfte waren wir in allen Belangen überlegen, unsere Gäste kamen nicht in das Spiel. Unser Manko war allerdings das wir von den zahlreichen Chancen lediglich nur eine in der 43. Minute verwerten konnten. Zur zweiten Hälfte wollten wir die Entscheidung herbeiführen, doch unsere Gäste kamen viel besser aus der Pause. In der 54. Minute mussten wir nach einer missratenen Abwehr das 1:1 hinnehmen. Jetzt waren wir für mehrere Minuten völlig von der Rolle. Zwischenzeitlich traf der eingewechselte Eichin leider nur die Latte. In der 83. Minute war es nach einem Konter unserer Gäste geschehen, der SV Todtnau konnte aus sehr abseitsverdächtiger Position zum 1:2 treffen. Jetzt warfen wir alles nach vorne und kamen zu einigen guten Chancen. Als V. Knab in der 85. Minute einen an ihm verschuldeten Elfmeter neben das Tor setzte, schien das Spiel gelaufen. In der dritten Minute der Nachspielzeit wurde der Einsatz aber noch belohnt. Albiker traf nach Zuspiel von Scheil zum Ausgleich.

Der SV Weil 1910 III spielte mit folgender Aufstellung: Schweigert - Tob. Rießle (68. T. Schwarze), Scheil, Th. Rießle, Gasenzer - H. Schwarze, Kubilayhan, Albiker, Knab, Mendoza (62. Ast) - Bahlinger (45. Eichin)

Tore: 1:0 (43.) Bahlinger, 1:1 (54.), 1:2 (83.), 2:2 Albiker (93.)

Schiedsrichter: Patricia Bischoff (Elsass)

Zuschauer: 50

Heiko Schwarze und der SVW3 mit Remis gegen Todtnau (Foto: Schön)