Kreisliga A - 15. Spieltag 22.03.2014

SV Weil 1910 III - SG Bad Bellingen/Rheinweiler 3:4

SV Weil III verschenkt den Sieg

Im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr wollten wir die Niederlage der Vorrunde gegen unsere Gäste wieder gut machen. Nach dem Blitztor von Vincent Knab nach 30 Sekunden waren wir auf dem richtigen Weg. In der 26. Minute gelang unseren Gästen der Ausgleichstreffer, nachdem wir einige gute Chancen ungenutzt ließen. In der 44. Minute bekamen wir einen berechtigten Strafstoß zugesprochen und unsere Gäste mussten mit einem Feldspieler weniger auskommen (Gelb-rote Karte). Den gut geschossen Elfer von Eichin konnte der Gästekeeper parieren. In der zweiten Hälfte suchten wir die Entscheidung und es war Wahl, der uns in der 50. Minute wieder mit 2 zu 1 in Führung brachte. In der 57. Minute mussten wir das 2 zu 2 hinnehmen nach einem Strafstoß unserer Gäste, welcher die Folge von mehreren Abspielfehlern in unseren Reihen war. Danach waren wir trotz Überzahl nicht mehr in der Lage, das Spiel an uns zu reißen. Ein Konter von uns konnte Steinebrunner in der 80. Minute zur erneuten Führung nutzen (3:2). In der 85. und 86. Minute mussten wir nach zwei kapitalen Fehlern in der Defensive noch die bittere Niederlage einstecken.

Der SV Weil 1910 III spielte mit folgender Aufstellung: Schumann - Tob. Rießle, Ast, Bratz, Scheil (69. Parrotto) - Schwarze, Eichin (75. Rümmele), Knab, Wahl, Steinebrunner - Bahlinger (45. Grab)

Tore: 1:0 (1.) Knab, 1:1 (26.), 2:1 (50.) Wahl, 2:2 (FE/57.), 3:2 (80.) Steinebrunner, 3:3 (85.), 3:4 (86.)

Schiedsrichter:
Manfred Pflug

Zuschauer: 50

Vincent Knab (rechts) und Simon Steinebrunner trafen für den SV Weil Foto: Die Oberbadische