FC Hochrhein - SV Weil II 1:4

Bezirksliga Hochrhein - 19. Spieltag 23.03.2014

FC Hochrhein - SV Weil 1910 II 1:4

Effektive Weiler „Zweite“ gewinnt auch in Hohentengen

Der SV Weil II gewinnt verdient das Auswärtsspiel beim FC Hochrhein. Auf einem sehr schwer bespielbarem Hartplatz, der von Wasserlachen überdeckt war, entwickelte sich am Anfang das erwartete Spiel. Der SV Weil versuchte es mit Ballbesitz und kontrolliertem Spielaufbau, während die Gastgeber den Ball bei jeder Möglichkeit Richtung Weiler Tor spielten. In der 36. Minute war es dann Cassetta, der nach Vorarbeit von Alem, aus kurzer Distanz für die Führung sorgte. Etwas glücklich, da die Gastgeber zwei, drei gute Torchancen im Laufe der ersten Halbzeit hatten. Nach der Pause dann sofort der Ausgleich. Nach einem Standard ließ man einen Gegenspieler ziehen, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte. Wer jetzt dachte, das gäbe Hochrhein den Schub und Weil würde schwere Beine bekommen sah sich getäuscht. Sofort bestimmte wieder der SV Weil das Geschehen und Alem erzielte die erneute Führung. Wenige Minuten später konnten die gegnerischen Abwehrspieler Blaschke nur mit einem Foul im Strafraum bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gashi sicher zur Vorentscheidung. In der 90. Minute noch ein sehr schönes Tor von Alem, der nach doppeltem Doppelpaß mit Knab den Ball aus 18 Metern ins lange Eck schlenzte.


Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Hohmann, Braun, Bächle (60. Demiroglu), Kleiner - Ay Güven (70. Knab), H. Tang - Blaschke, Alem, Gashi - Cassetta (80. Smakaj)

Tore: 0:1 Cassetta (36.), 1:1 (47.) Rutschmann, 1:2 Alem (53.), 1:3 Gashi (64./FE), 1:4 Alem (90.)

Schiedsrichter: Artur Schütz

Zuschauer: 100

Doppeltorschütze Mikias Alem

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME