SV Jestetten - SV Weil 1910 II 1:6

Bezirksliga Hochrhein - 29. Spieltag 24.05.2014

SV Jestetten - SV Weil 1910 II 1:6

Der Meister mit meisterlichem Spiel

Der SV Weil II gewann, auch in der Höhe verdient, das Auswärtsspiel in Jestetten. Von Beginn an hatte die Mannschaft einfach Lust auf Fussball und wollte sich trotz der gewonnen Meisterschaft nicht hängen lassen. Kiraz sorgten mit einem Fernschuß nach einer Ecke von Hung Tang für das 1:0. Der SV Weil ließ in der Folgezeit beste Chancen liegen und so wurde man nach einer Verkettung von unglücklichen Aktionen mit dem 1:1 bestraft. Doch die Mannschaft spielte weiterhin nach vorne und sorgte noch vor der Halbzeit für die Vorentscheidung. Alem in der 40. Minute nach Flanke Tang und Gashi per Elfmeter, nach Foul an Kleiner, sorgten für die beruhigende Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der SV Weil war voller Spiellaune und drückte stets Richtung Jestettener Tor. Nach Foul an H. Tang verwandelte Gashi in der 60. Minute den zweiten Foulelfmeter des Tages. Alem nach Pass von Gashi besorgte das 5:1 in der 65. Minute. In der 79. Minute führte Alem einen Freistoß aus 25 Metern schnell aus und schickte Gashi alleine aufs Tor, dieser hämmerte den Ball in die Maschen. Ein rundherum gelungenes Spiel. Die Mannschaft hatte einfach Riesenspass am Fussball.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Schumann - Yilmaz, Hohmann, Wunderlich, Kiraz - Ay Güven. H. Tang - Kleiner (60. Demiroglu), Alem, Strazzieri (70. Romano) - Gashi

Tore: 0:1 Kiraz (12.), 1:1 (30.), 1:2 Alem (40.), 1:3 Gashi (42./FE), 1:4 Gashi (60./FE), 1:5 Alem (65.), 1:6 Gashi (79.)

Schiedsrichter: Stefan Schmidt

Zuschauer: 100

Free Joomla! template by L.THEME