Nur zum 4. Platz reichte es für den SV Weil beim Grieshaber Cup des SV Laufenburg. Gegen den FV Lö-Brombach reichte eine gute halbe Stunde nicht, um das Spiel in die gewünschten Bahnen zu lenken. Im Gegenteil, nach einem Abwehrfehler kassierte man das 0:1. Bei extremer Hitze gelang es in der Folge nicht zu egalisieren. Kurz vor dem Abpfiff gar das 2:0. Nach einem Schubser von Eksi erhöhte Lö-Bromach per Foulelfmeter auf 2:0.

Kader gegen den FV Lö-Brombach: Rodehau, Düster, Keller, Kluge, Wengenmayr, Blaschke, Weber, Kocer, Eksi, Perrone, Kassem-Saad, Mislimovic, Strazzeri, Böhler, Acar

Drei glasklare Chancen von Mislimovic und Perrone alleine vor dem Torwart blieben gegen den Oberligisten FC 08 Villingen ungenutzt, was sich bereits kurz vor der Pause rächte. Effektiv vor dem Tor gingen die Schwarzwälder mit 2:0 in Führung. Den Belastungen der vergangenen Tage Tribut zollend hatte die Mischung aus 1. und 2. Mannschaft im weiteren Spielverlauf nichts mehr entgegenzusetzen. Der FC 08 siegte im Spiel um Platz 3 klar mit 5:0.

Kader gegen den FC 08 Villingen: Düster, Rodehau, Kluge, Emmerich, Mislimovic, Perrone, Elsasser, Blaschke, Keller, Wengenmayr, Kocer, Acar, Knab, Ay Güven, Alem

Caner Acar und der SV Weil 1910 unterliegen dem FC Villingen im Spiel um Platz 3 mit 0:5