Bezirksliga Hochrhein - 05. Spieltag 06.09.2014

SV Rheintal - SV Weil 1910 II 3:2

SV Weil II verliert beim SV Rheintal

Der SV Weil II verdient unglücklich, aber nicht grundlos in Rheintal. Es entwickelte sich das erwartete Spiel, Rheintal stellte sich mit Mann und Maus in die eigene Hälfte und versuchte bei Ballbesitz mit langen Bällen zu kontern. Der SV Weil II tat sich dieses Mal einfach schwer den Abwehrriegel zu knacken. Man versuchte es zu oft mit langen Bällen, war ungenau im Passspiel und zu langsam in der Bewegung. Trotzdem beherrschte man den Gegner und hatte durch Egin und Cassetta zwei 1:1 Situationen. In der 40. Minute wurde ein Handelfmeter von Cassetta vom Torhüter gehalten. In der 45. Minute dann, mehr oder weniger mit dem ersten Schuss auf das Weiler Tor, gingen die Gastgeber in Führung. Nach der Pause drehte der SV Weil bis zur 56. Minute das Spiel. In dieser Phase spielte man schnell und druckvoll. Cassetta und H. Tang drehten das Spiel. Ein Eckball in der 70. Minute reichte zum Ausgleich. Schlimmer kam es in der 77. Minute, als ein Freistoß von der Außenbahn auf den Fuß eines Rheintaler Spielers gefaustet wurde, der aus 35 Meter nur den Fuß hingehalten hat. Der Ball trudelte ins leere Tor.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Yilmaz (80. Keller), Bächle, Braun, Kirzaz - H. Tang, Brestirch (80. Kleiner) - Egin, Alem, Böhler - Cassetta (65. Knab)

Tore: 1:0 (45.), 1:1 Cassetta (52.), 1:2 H. Tang (56.), 2:2 (70.), 3:2 (77.)

Schiedsrichter: Jonny Lemmrich

Zuschauer: 100