Auf dem Weg der Besserung befindet sich Torwart Vladimir Lazarov. Nach einem Foulspiel im Heimspiel der 3. Mannschaft gegen den FC Kandern am Samstag vor einer Woche wurde der 25-jährige Bulgare mit Schädelbasisbruch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Am Freitag wurde Lazarov operiert. Ein Knochenstück mit einem Durchmesser von 4cm wurde dabei durch ein Implantat ersetzt.

Durch das ausgefallene Spiel früher als geplant stattete die 3. Mannschaft am Sonntag einen Besuch ab und konnte sich dabei von Vladis Fortschritten überzeugen. Läuft alles nach Plan könnte er deise Woche aus dem Krankenhaus entlassen werden.