Banner
FC Erzingen - SV Weil 1910 II 0:1 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 24. November 2014 um 09:30 Uhr

Bezirksliga Hochrhein - 17. Spieltag 22.11.2014

FC Erzingen - SV Weil 1910 II 0:1

Di Domenico-Elf stürzt den Tabellenführer

Der SV Weil II gewinnt das Auswärtsspiel beim Tabellenführer Erzingen mit 1:0. In der ersten Halbzeit hatte der SV Weil das Spiel im Griff. Man ließ in der Defensive nichts zu und hatte einige gute Tormöglichkeiten, die leider nicht genutzt wurden. Nach der Pause hatten die Gastgeber zwischen der 50. und 60. Minute ihre stärkste Phase. Hier überstand der SV Weil mit Glück und Geschick die Drangphase der Erzinger. Die schon arg gebeutelte Personalsituation wurde in 55. Minute (Kleiner musste mit einer Zerrung raus) und 60. Minute (Verdacht auf Zehenbruck bei Ay Güven) weiter strapaziert. Perrone, ein waschechter Mittelstümer, opferte sich auf der "6" für die Mannschaft auf. In der 70. Minute bekam Perrone für sein zweites Foulspiel die Ampelkarte gezeigt. Doch die Mannschaft biß sich immer mehr in das Spiel hinein und wollte undbedingt den Punkt mit nach Hause nehmen. Eine Freistoßflanke in der 80. Minute verlängerte Cassetta per Kopf zu Strazzeri, der im zweiten Anlauf den Ball aus sieben Meter volley in die Maschen drosch. Bis zum Abpfiff drängte nun Erzingen mit hohen Bällen auf den Ausgleich. Dank dem leidenschaftlichen Einsatz der Weiler passierte nichts mehr und man gewann etwas glücklich, aber durchaus vedient, das Spiel auf dem Erzinger Hartplatz.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Rodehau - Arda, Braun, Bächle, Kleiner (55. Bürgin) - Strazzeri, Brestrich, Ay Güven (60. Kocer), Egin - Perrone, Cassetta

Tore: 0:1 Strazzeri (80.)

Schiedsrichter: Gaspare Lombardo

Zuschauer: 100

Bes.: Gelb-Rot Perrone (70.), Torwart hält Foulelfmeter von Cassetta (88.)

 Mit einer leidenschaftlichen Vorstellung entführte der SV Weil 2 drei Punkte aus Erzingen. Sascha Strazzeri (links) erzielte den Treffer des Tages. (Fotos: Südkurier)