Bezirksliga Hochrhein - 21. Spieltag 07.03.2015

SV Weil 1910 II - TuS Lörrach-Stetten 4:1

Cassetta schnürt Dreierpack

Verdient gewann der SV Weil II das Derby gegen den TuS Stetten. In der Anfangsphase versuchte Stetten den SV Weil II sehr früh durch hohes Pressing zu stören. Jedoch waren die Spieler des SV Weil sehr konzentriert, ließen sich nicht beirren und lösten die Situationen immer wieder spielerisch. Auch hatte der SV Weil die eine oder andere gute Chance, die noch nicht genutzt werden konnte. Cassetta scheiterte mit einem Heber und Keller drosch den Ball aus fünf Metern über das Tor. In der 35. Minute dann die verdiente Führung. Auf Flanke von Alem konnte Cassetta per Kopf die Führung erzielen. Fünf Minuten später musste man den Ausgleich per direkt verwandeltem Freistoß hinnehmen. Doch der SV Weil spielte konzentriert weiter und nach einem klaren Foul des Gästetorhüters an Cassetta konnte man per Fouelfmeter noch vor der Pause wieder in Führung gehen. Nach dem Wechsel wurden zunächst die Überzahlsituationen nicht clever genug gespielt. Ohne Not verlor man im Spielaufbau Bälle, die zu früh in die Spitze gespielt wurden. Allerdings hatte man den Gegner im Griff und ließ in der Defensive nichts anbrennen. In der 82. Minute war es erneut Cassetta, der nach einem Freistoß von Ay Güven per Kopf für die Entscheidung sorgte. Kurz vor Ende ging Ay Güven an zwei Gegenspielern vorbei und bediente den freistehenden Strazzeri, der sicher zum 4:1 Endstand traf.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Rodehau - Yilmaz, Bächle, Braun, Keller - Unal (75. Strazzeri), Alem, Kiraz, Egin - Perrone (70. Ay Güven), Cassetta (80. E. Gashi)

Tore: 1:0 Cassetta (35.), 1:1 Heil (39.), 2:1 Cassetta (45./FE), 3:1 Cassetta (82.), 4:1 Strazzeri (86.)

Schiedsrichter: Stefan Schmidt

Zuschauer: 100

Bes.: Rot TuS 43. Minute