FC Wehr 1912 - SV Weil 1910 II 1:4

Bezirksliga Hochrhein - 26. Spieltag 11.04.2015

FC Wehr 1912 - SV Weil 1910 II 1:4

Klarer 4:1 Sieg in Wehr

Mit 4:1 gewinnt der SV Weil, auch in der Höhe verdient, beim FC Wehr und konnte somit den ersten Auswärtssieg im Kalenderjahr feiern. Von Anfang an übernahm der SV Weil das Kommando und spielte sehr dominant. Allerdings war 20 Meter vor dem Wehrer Tor oft Endstation, da die Gastgeber sehr tief standen. Der FC Wehr hatte in der ersten Halbzeit auch zwei gute Chancen. Beim Stand von 0:0 flog ein Kopfball nach einer Ecke knapp über das Tor. In einer anderen Situation konnte Keven Hill einen Abschluß zur Ecke klären. Allerdings hätte eine Wehrer Führung den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. In der 34. Minute dann die Führung. Nach einer kurzen Ecke und Doppelpass zwischen Ay Güven und Egin flankte Egin auf Perrone, der per Kopf die Führung erzielte. Sechs Miuten später führte dann ein herrlicher Spielzug zum 2:0. Ay Güven mit öffnendem Paß auf die rechte Seite, Yilmaz kontrollierte den Ball und flankte perfekt auf Perrone, der wieder per Kopf die Führung ausbaute. Nur eine Minute später stellte Cassetta seine Torjägerqualitäten unter Beweis. Er lief einem anscheinend hoffnungslosen Ball, der auf den Wehrer Tiorhüter gespielt wurde, hinterher. Der Tormann nahm den Ball an und wollte ihn wegschlagen. Cassetta sprang in den Ball und aus 20 Meter hüpfte der Ball ins Tor. Nach der Pause ließ sich der SV Weil kurzzeitig hängen und verhalf mit drei Fehlern im Defensivverhalten den Wehrern zum Anschlusstreffer. Doch erneut Casseta, der beherzt aus 20 Metern abzog, sorgte wieder für den 3-Tore Vorsprung. Danach verwaltete der SV Weil das Spiel, wobei Cassetta und Alem das Ergebnis noch besser gestalten hätten können.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Yilmaz, Keller, Bächle, Kleiner (75. Schrempp) - Keita (55. Unal), Ay Güven, Alem, Egin (65. Bürgin) - Perrone, Cassetta

Tore: 1:0 Perrone (34.), 2:0 Perrone 40.), 3:0 Cassetta (41.), 3:1 Kühne (48.), 4:1 Cassetta (60.)

Schiedsrichter: Tobias Kunischewski

Zuschauee: 100

Erzielten je 2 Treffer: Daniele Cassetta und Guido Perrone Foto: FuPa

Free Joomla! template by L.THEME