Banner
SV Weil 1910 II - FC Zell 4:3 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 27. April 2015 um 08:43 Uhr

Bezirksliga Hochrhein - 29. Spieltag 25.04.2015

SV Weil 1910 II - FC Zell 4:3

Der Meister erobert die Tabellenführung

Eine fulminante Aufholjagd bot der SV Weil II gegen den FC Zell. Nach einem 0:3-Rückstand konnte die Mannschaft in vierzig Minuten das Spiel drehen und gewann am Ende verdient mit 4:3. In der ersten Spielminute konnte der FC Zell bereits in Führung gehen. Nach einer Ecke klärte der SV Weil nicht konsequent. Der Ball gelang zum Zeller Spieler, der 15 Meter vor dem Tor mit einem satten Schuß die Gästeführung besorgte. In den nächsten zwanzig Minuten schnürte der SV Weil II die Gäste förmlich ein und hatte reihenweise gute Ausgleichsmöglichkeiten. Dreimal Cassetta, Blaschke und Männle scheiterten mit guten Chancen, wobei zweimal die Torumrandung im Wege stand. Mit einem Konter schlug dann Zell zu und baute die Führung in der 25. Minute aus. Bis zur Halbzeit war das Spiel der Weiler schlecht und die Gäste hätten da bereits das 3:0 erzielen können. Nach dem Seitenwechsel schien die Aufholjagd bereits zu Ende bevor sie noch begann. Zell schoß das 3:0 und sorgte für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch nur eine Minute später erzielte Cassetta den wichtigen Anschlußtreffer. Nun schnürte man die Gäste am eigenen Strafraum ein und produzierte Chance um Chance. Einmal war der Ball bereits hinter der Linie, doch der Schiri gab das Tor nicht. In der 75. Minute war es dann erneut Cassetta, der auf 2:3 verkürzte. Fünf Minuten vor dem Ende dribbelte Kiraz von links in den Strafraum und einen Meter von der Grundlinie hämmerte er den Ball ins lange Eck. Nun wollte der SV Weil II auch den Sieg gegen jetzt total entkräftete Zeller. In der 88. Minute war es dann erneut Cassetta, der auf Zuspiel von Egin den nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg perfekt machte.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Yilmaz, Braun, Bächle (55. Keller), Kiraz - Blaschke, Ay Güven, Alem, Egin - Perrone, Cassetta

Tore: 0:1 Rapp (2.), 0:2 Wießmer (25.), 0:3 Bechtel (49.), 1:3 Cassetta (50.), 2:3 Cassetta (70.), 3:3 Kiraz (85.), 4:3 Cassetta (87.)

Schiedsrichter: Arno Gutmann

Zuschauer: 50

Servet Ay-Güven und der SVW2 drehen das Spiel nach 0:3-Rückstand Foto: FuPa