Landesliga Südbaden Staffel 2 - 29. Spieltag 13.05.2015

SV Weil 1910 - SV Au-Wittnau 4:1

Unspektakulärer Heimsieg des SVW

Der dritte Sieg in Serie gelang dem SV Weil im Heimspiel gegen den SV Au-Wittnau. Trotz frühem Rückstand nach einem Foulelfmeter in der 12. Minute nahmen die Blau-Weissen damit Revanche für die 3:0-Niederlage im Hinspiel. Noch vor der Pause drehten die Hausherren das Spiel. Nach einer Ecke von Kierzek drückte Acar den Ball aus dem Gewühl heraus zum 1:1 über die Linie. Perrone gelang in der 39. Minute nach Zuspiel von Kassem-Saad die Führung.

Nach dem Seitenwechsel gab es wenig Torszenen zu sehen. Den Gästen fehlten die spielerischen Mittel, um die SV-Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Die Heidenreich-Elf wiederum vergab die wenigen Möglichkeiten zur Vorentscheidung. Erst in der Nachspielzeit fielen die weiteren Treffer. Zunächst setzte sich Blaschke auf der rechten Seite durch. Seine Flanke fand in Kassem-Saad einen dankbaren Abnehmer, der die Kugel direkt versenkte. Kurz danach gar das 4:1, nachdem Emmerich einen Pass in die Tiefe spielte. Nachdem der Torwart seinen eigenen Mitspieler umgrätschte hatte Kassem-Saad keine Schwierigkeiten, den Ball im leeren Tor unterzubringen.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Kluge, Lauber, Wengenmayr, Acar - Mislimovic (78. Emmerich, Ophoven, Kierzek, Kassem-Saad - Gashi (63. Weber), Perrone (63. Blaschke)

Tore: 0:1 Maier (11./FE), 1:1 Acar (32.), 2:1 Perrone (39.), 3:1 Kassem-Saad (92.), 4:1 Kassem-Saad (94.)

Schiedsrichter: Jürgen Schätzle (Schönwald)

Zuschauer: 130