SBFV-Pokal - 1. Runde 01.08.2015

SV Weil 1910 - FV Lörrach-Brombach 3:0

SVW in der 2. Runde

Knapp 700 Zuschauer sahen ein einseitiges Spiel im Weiler Nonnenholz. Der SV Weil dominierte das Spiel klar und gewann das Lokalderby völlig verdient mit 3:0. Von Beginn an setzte die Heidenreich-Elf die Gäste unter Druck, so dass sich das Spielgeschehen fast ausschliesslich in der Hälfte des Gegners abspielte. Yannik Weber war der Mann des Spiels. Erstmals in der 1. Mannschaft in die Spitze beordert erzielte der 21-jährige alle drei Treffer für den SVW. Kassem-Saad und Kierzek hatten beste Gelegenheiten, das Ergebnis noch höher zu gestalten, scheiterten aber am besten Lörracher Spieler Maxi Imgraben. Erfreulich aus Weiler Sicht auch das Pflichtspieldebüt von Piero Saccone, Alexander Hermann und Nikola Obradovic. Saccone glänzte als Ballverteiler und leitete zahlreiche gute Angriffe ein. Hermann glänzte als Torvorbereiter und Obradovic räumte auf der Sechser-Position unspektakulär, aber fehlerfrei ab. Auch Eike Elsasser gab ein vielversprechendes Comeback nach fast einjähriger Zwangspause nach seinem Kreuzbandriß. Wegen Urlaub nicht zur Verfügung standen Lauber, Bibbo, Gross, Mislimovic und Smajli. Wegen Verletzung fehlten Egin und Strazzeri.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster -  Kiraz, Kluge, Emmerich, Elsasser (78. Wengenmayr) -  Obradovic, Saccone (75. Mundinger), Kassem-Saad, Blaschke (65. Perrone) - Weber (80. Kaiser), Hermann (70. Kierzek)

Tore: 1:0 Weber (19.), 2:0 Weber (27.), 3:0 Weber (58.)

Schiedsrichter: Hafes Gerspacher

Zuschauer: 700

Dreifacher Torschütze: Yannik Weber

Dreifacher Torschütze: Yannik Weber