TuS Efringen-Kirchen - SV Weil 1910 0:2

Landesliga Südbaden Staffel 2 - 04. Spieltag 04.09.2015

TuS Efringen-Kirchen - SV Weil 1910 0:2

SV Weil verpasst die frühzeitige Entscheidung

Mit 2:0 hat der SV Weil das Spiel beim Aufsteiger TuS Efringen-Kirchen gewonnen. Vor 850 Zuschauern war es ein hochverdienter Sieg der Heidenreich-Elf, die das Spiel von Anfang bis Ende dominierte. Bis zu Entscheidung mussten die Weiler allerdings lange warten. Einmal mehr verpasste es der SV Weil, das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

Torwart Jörg Bürgin hielt den TuS lange Zeit im Spiel und parierte schon nach zwei Minuten die erste Chance des SVW. Auch in der Folge blieb der Keeper Sieger im Duell gegen Yannik Weber, der gleich zweimal die Gelegenheit zur Führung hatte. Glück für die gastgeber in Minute 13, als Weber nur den Pfosten traf. So dauerte es bis zur 37. Minute, ehe der aufgerückte Kluge das Tor erzielte. Über Yilmaz und Kassem-Saad gelang der Ball zum Kapitän, der den Ball via Innenpfosten ins Efringer Netz bugsierte.

Im zweiten Abschnitt wurden die Rebländer mutiger, ohne jedoch ernsthaft für Gefahr zu sorgen. Die Weiler Abwehr stand sicher, Torwart Düster musste nicht wirklich eingreifen. Mitte der 2. Halbzeit forcierte der SVW dann wieder das Tempo. Aus kurzer Distanz rettete Bürgin gegen Weber und ein paar Minuten später lupfte der Weiler Angreifer den Ball über das Tor. So war es Kassem-Saad vorbehalten, den Sack zuzumachen. Mit einem Schlenzer von der linken Seite erzielte der Weiler das 2:0. Die Gegenwehr der TuS-Elf war nun gebrochen, trotz weiterer Chancen änderte sich das Ergebnis aber nicht mehr.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Groß, Kluge, Braun, Yilmaz - Kassem-Saad, Mislimovic (66. Mundinger), Blaschke (46. Smailji), Obradovic - Weber, Hermann (72. Voria)

Tore: 1:0 Kassem-Saad, 2:0 Saccone (43./FE)

Schiedsrichter: Francesco Natale (Kandern)

Zuschauer: 850

Der SV Weil behält die Oberhand beim 2:0-Sieg gegen den TuS Efringen-Kirchen
Foto: FuPa
 

Free Joomla! template by L.THEME