SBFV-Pokal Achtelfinale: SV Weil 1910 - SV Oberachern 0:4

SBFV-Pokal - 3. Runde 09.09.2015

SV Weil 1910 - SV Oberachern 0:4

Aus der Traum

Keine Überraschung gab es im Achtelfinale des südbadischen Pokalwettbewerbs im Weiler Nonnenholz. Der SV Oberachern setzte sich mit 0:4 durch und ist damit eine Runde weiter. Das Ergebnis fiel allerdings deutlich zu hoch aus. Der Zweiklassenunterschied war auf dem Feld nicht zu sehen. Vor allem in der ersten Hälfte präsentierten sich die Hausherren ebenbürtig und hatten sogar ein kleines Chancenplus zu verzeichnen. Doch das Quäntchen Glück, um ein Tor zu erzielen fehlte der Heidenreich-Elf an diesem Abend einfach. Das hatte dann der SVO in der 50. Minute. Die Situation schien nicht sonderlich gefährlich, doch irgendwie kam Petric mit dem Rücken zum Tor an den Ball und vorbei an Kluge und den auf dem falschen Fuss stehenden Düster. Vorwürfe muss sich die Weiler Hintermannschaft in der 56. Minute gefallen lassen, als gleich drei Mann nicht eingriffen und Krebs sich diese Chance nicht entgehen ließ. Das war die Entscheidung, die Weiler Gegenwehr war gebrochen. In der 61. Minute machte Krebs endgültig alles klar und der eingewechselte Huber besorgte mit dem Schlußpfiff das Endstand.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Bächle, Kluge, Braun (70. Perrone), Groß - Obradovic, Saccone (70. Smailji), Kassem-Saad, Mislimovic - Weber, Hermann (57. Voria)

Tore: 0:1 Petric (50.), 0:2 Krebs (56.), 0:3 Krebs (61.), 0:4 Huber (90.)

Schiedsrichter: Leroy Gallus

Zuschauer: 300

 

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME