Banner
FC Denzlingen - SV Weil 1910 0:2 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. Oktober 2015 um 09:00 Uhr

Landesliga Südbaden Staffel 2 - 08. Spieltag 04.10.2015

FC Denzlingen - SV Weil 1910 0:2

Triumph beim Spitzenreiter

Klasse, SV Weil. Die Blau-Weißen glänzten gestern mit einem 2:0-Erfolg in einem hochklassigen Spitzenspiel beim Tabellenführer FC Denzlingen. Der Weiler Erfolg ist hochverdient, besaßen die Gäste doch in diesem rassigen Match ein klares Plus an hochkarätigen Torgelegenheiten. Die Gastgeber kassierten in dieser Saison die erste Niederlage und haben jetzt auf die Verfolger aus Stegen, Herbolzheim und Weil nur noch einen Zähler Vorsprung. Das garantiert in den kommenden Wochen eine Menge Spannung. Nach einer Abtastphase, die rund 20 Minuten dauerte, hatten danach die Denzlinger Vorteile, doch die Weiler Defensive ließ nichts zu. Die erste große Chance des Spiels besaß Weils linker Außenverteidiger David Groß (32.), der aber knapp scheiterte. Vier Minuten später verhinderte Weils Keeper Christoph Düster mit einem Superreflex gegen Erden Bayram den Rückstand. Nach dem Wechsel drückte der SV Weil, bei dem die Leistungsträger Imad Kassem-Saad und Yannick Weber das Gäste-Spiel deutlich aufwerteten, aufs Gas. In der 58. Minute knallte Witalij Arsentjew die Kugel an die Latte. Sieben Minuten später hatte Yannik Weber mit einem Pfostenschuss Pech. Entsetzen dann bei den Gästen, als Schiedsrichter Döring in der 70. Minute auf den Elfmeterpunkt zeigte. Düster soll dabei Rino Saggiomo zu Fall gebracht haben. Eine zweifelhafte Entscheidung. Doch Düster war an diesem Tag einfach nicht zu bezwingen. Überheblich schaufelte Bayram den Elfmeterball in die Mitte. Dort aber stand Düster, der den Ball parierte. Zwei Minuten später drosch Fabian Kluge einen Freistoßball aus 20 Metern zur 1:0-Führung in den Winkel des Denzlinger Tores. In der 88. Minute machte Arsentjew mit dem 2:0 alles klar. Er lupfte den Ball raffiniert in den Gastgeber-Kasten.

Quelle: Die Oberbadische (05.10.2015)

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Groß, Braun, Kluge, Lauber (74. Cibukciu) - Ay Güven, Mislimovic (69. Hermann), Kassem-Saad, Obradovic - Weber (84. Mundinger), Arsentjew

Tore: 0:1 Kluge (72.), 0:2 Arsentjew (88.)

Schiedsrichter: Tobias Doering (Brigachtal)

Zuschauer: 300

Bes.: Düster hält Foulelfmeter von Bayram (70.)

Imad Kassem-Saad und Co. zeigen eine Reaktion und gewinnen in Denzlingen mit 2:0 (Foto: Fupa)