Banner
SV Weil 1910 - SC Wyhl 3:1 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. November 2015 um 18:00 Uhr

Landesliga Südbaden Staffel 2 - 13. Spieltag 07.11.2015

SV Weil 1910 - SC Wyhl 3:1

Alle Einwechselspieler treffen

Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit und 0:1-Rückstand drehte der SV Weil im zweiten Abschnitt das Spiel. Verantwortlich für den Sieg waren vor allem die drei Einwechselspieler, die die Tore zum verdienten 3:1-Erfolg beisteuerten.

Wahrscheinlich hätte es weit weniger Aufwand benötigt, wenn Kassem-Saad nach drei Minuten den Strafstoß verwandelt hätte. Nach einem Foul an Kluge entschied sich der Doppeltorschütze vom vergangenen Wochenende allerdings für die überhebliche Variante und wollte den Keeper mit einem Lupfer überwinden. Dieser hatte keine Probleme den schlecht geschossenen Elfer zu parieren und vereitelte den frühen Rückstand. Besser machte es auf der Gegenseite Hajdaraj. Nach einem Foul von Lauber entschied Schiri Sattler auf Elfmeter, der den Gästen in der 31. Minute die Führung bescherte. Verdient, den die Hausherren zeigten sich zunehmend ideenlos und bauten den Gegner durch zahlreiche Fehler regelrecht auf. Torwart Hill war es zu verdanken, das es beim knappen Rückstand blieb.

Ein anderes Bild bot dann der zweite Durchgang. Erneut wurde Kluge gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte Arsentjew sicher zum Ausgleich (51.). Die Gäste beschränkten sich darauf, den einen Punkt zu sichern, was in der 71. Minute hinfällig wurde. Weber tankte sich links durch und legte mustergültig auf. Hermann liess sich die Chance nicht entgehen und traf auf sieben Metern zur Führung. Nur fünf Minuten später die endgültige Entscheidung. Hermann war auf der rechten Seite nicht zu stoppen und flankte genau auf Voria, der sehenswert volley abnahm und dem Torwart keine Abwehrchance ließ.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Mundinger (46. Arsentjew), Lauber, Kaiser, Blaschke - Saccone, Smailji (46. Hermann), Weber, Obradovic - Kluge, Kassem-Saad (57. Voria)

Tore: 0:1 Hajdaraj (31./FE), 1:1 Arsentjew (46./FE), 2:1 Hermann (72.), 3:1 Voria (77.)

Schiedsrichter: Sattler (Baden-Baden)

Zuschauer: 250

Bes.: Kassem-Saad verschiesst Foulelfmeter (3.)

 

Yannick Weber bereitete den Führungstreffer vor. Foto: FuPa