Bezirksliga Hochrhein - 09. Spieltag 09.10.2016

FC Tiengen - SV Weil 1910 II 3:0

SV Weil 2 im dritten Spiel ohne Dreier

Es war eine schlechte Leistung des SV Weil II. Man vermisste fast alles, was in den ersten fünf Spielen richtig gemacht worden ist. Spiel ohne Ball, schwaches Zweikampfverhalten und schlechte Chancenverwertung. Schon in der 7. Minute geriet die "Zweite" in Rückstand. Dieser wie auch die anderen Toren hätte bzw. musste man verhindern können. Man spielte im Raum und nicht vom Mann aus. Die wenigen Chancen wurden leichtfertig durch Cassetta und Sandro Samardzic vergeben. Hätte Düster nicht einen guten Tag erwischt, wäre die Niederlage wahrscheinlich noch höher ausgefallen. Mit 1:0 ging es auch in die Halbzeitpause.

Kurz nach der Pause spielte die Schwarze-Elf stark auf. Man war dem Ausgleich näher als Tiengen dem 2:0. Wieder durch fehlerhaftes Verhalten kassierte man durch einen Konter das 2:0. Das war die Vorentscheidung. Es war kein Aufbäumen mehr innerhalb der Mannschaft. Trotz dreier A-Junioren, die Ihre Sache recht ordentlich machten, war man im Lager des SV Weil II mehr als enttäuscht.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Beyrle, Muser, Bächle, Braun - Blaschke, Odabas, Samardzic Justin, Knab - Cassetta (72. Kühnert), Samardzic Sandro

Tore: 1:0 Colberg (7.), 2:0 Karacan (52.), 3:0 Rastoder (70.)

Schiedsrichter: Ramon Leisinger (Rheinfelden)

Zuschauer: 150