Banner
Deutlicher Auswärtssieg der U15 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. November 2016 um 12:48 Uhr

SC Pfullendorf 2 - SV Weil (U15 Landesliga) 0:5 (0:2)

Eine recht einseitige Partie JoS An sich stand ja diese Partie nicht gerade unter einem guten Stern, gab es im Vorfeld doch einige Ausfälle und Absagen zu beklagen. Dazu kam noch, dass es sich hier um die weiteste Anfahrt für ein Auswärtsspiel handelte. Wir kamen etwas später los als geplant und erwischten einen ordentlichen Stau auf der schweizer Autobahn – also was will man mehr. Aber wir kamen noch rechtzeitig an und starteten auch umgehend mit unserer Prozedur. Die Jungs waren dieses Mal vom Anpfiff weg auch mit den Gedanken voll im Spiel. Die ersten Minuten etwas holprig, aber dann lief es ganz gut auf dem schwierigen Kunstrasen – wohl einer der ersten Stunde….. Die Pfullendorfer doch sehr schnell mit ihrem Latein am Ende, ausser 2 Entlastungsangriffen kam da in der ersten Halbzeit quasi fast gar nichts. Sie konnten sich bei ihrem Torhüter bedanken, dass es zur Pause quasi nicht schon gelaufen war.

Nach Wiederanpfiff spätestens war dann aber Schluss mit lustig, eine Angriffswelle nach der anderen brachte die Abwehr des SC gehörig ins Schwimmen, und irgendwann war auch der Torhüter mal durch. Das Tor des Tages schoss Severin zum 0:5 als er sich den Ball im Mittelkreis schnappte, mit 2 Mitspielern im Zentrum in vollem Tempo nacheinander blitzsaubere Doppelpässe spielte, plötzlich ganz alleine durch war und sicher einschob. Da war dann auch bei den heimischen Zuschauern das eine oder andere anerkennende Kopfnicken zu entdecken. Fazit: Ein nie gefährdeter Auswärtssieg, auch in dieser Höhe absolut verdient. Durch unsere Wechsel in der 2ten HZ entstand keinerlei Bruch im Team. Da das Team aus Radolfzell überraschend gegen die SG Tiengen zu Hause verloren hat ziehen wir mit diesem Sieg auf Platz 2.

Es spielten: Tor: Jakob Wirtz Abwehrkette: Arianit Pergjegjaj, Luke Deibler, Louis Juckel, Lucas Müßig; Mittelfeld: Max Scheurer, Faton Selmani, Gabriel Wöhrle, Benjamin Kayatz Angriff: Ersin Bekmezci, Khalil Droubi

Tore: 13. Min. 0:1 Khalil 21. Minute 0:2 Ersin 42. Minute 0:3 Ersin 48. Minute 0:4 Benjamin 61. Min. 0:5 Severin

Einwechslungen: 50. Min. Severin Braun für Faton Selmani 53. Min. Gianluca Pezzella für Benjamin Kayatz 55. Min. Hannes Brenneisen für Khalil Droubi 65. Min. Patrick Goldschmidt für Arianit Pergjegjaj