Banner
Eine bittere Niederlage der U16 mit Nachgeschmack PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 23. November 2016 um 11:39 Uhr

Bezirksliga Hochrhein - 11. Spieltag 18.11.2016

SV Weil 1910 U16 – FC Weizen 0:2 (0:1)

Mit der Vorgabe sich nicht zu verstecken und mit Druck gegen den Gegner zu arbeiten wurde voll und ganz umgesetzt. Wir gingen gegen ausschliesslich Spieler des älteren Jahrgangs (2000’er) mutig und spielerisch zur Sache. Der Ball zirkulierte sicher und genau. Aber leider nur bis zum 16’er. Der letzte Zug zum Tor fehlte. Das 0:1 fiel im wahrsten Worte aus heiterem Himmel. Ein missglückter Flankenversuch senkte sich unhaltbar für Niklas in das lange Eck. Wir liessen aber nicht nach und drängten auf den Ausgleich. Leider ohne Torerfolg.

Die zweite Halbzeit wieder das gleiche Bild. Wir kontrollierten das Spiel und kassierten zur Belohnung ein kurioses Tor. Das 0:2 fiel nach einer interessanten Elfmeter-Entscheidung. Fazit: Spielerisch knüpften wir an die Leistung wie gegen Wehr an. Die Niederlage war umso bitterer, da kuriose Tore und Umstände diese begünstigten. Ein Spiel mit gefühlten 80% Ballbesitz wir aber abgestraft wurden.

Der SV Weil 1910 U16 spielte mit folgender Aufstellung: Niclas Stark – Jakob Dupy, Alex Wiegand, Nicolas Stäbler, Luca Colucci (75’ Mirko Thomann) – Jannis Teuber, Robin Kübler, Chris Beckert (35’ Tobias Wolpensinger), Tim Merstetter (53’ Yannick Grimm), Nick Lais - Jannik Ehry (75’ Ian Rutschmann)