Landesliga Südbaden Staffel 2 - 17. Spieltag 04.12.2016

FC Zell - SV Weil 1910 1:4

SV Weil beendet Durststrecke

Der SV Weil kann doch noch gewinnen. Nach sechs Spielen ohne Sieg gewannen die Blau-Weissen am Sonntag verdient mit 4:1 in Zell. Zunächst lief die Partie aber nicht nach Wunsch. Mit dem ersten Angriff gingen die Gastgeber in Führung. Düster wehrte zunächst ab, doch der Ball landete vor den Füßen von Rapp, der nur noch einzuschieben brauchte. Nach und nach erholten sich die Weiler von diesem Rückstand ohne jedoch klare Chancen zu erspielen. In der 40. Minute war es dann soweit. Weber erkämpfte den Ball und Topic konnte mit einem Linksschuss ins kurze Eck vollenden.  Und kurz vor der Pause dann sogar die Führung. Über Mislimovic und Kluge gelang der Ball zu Groß, der Torwart Fräßle keine Chance ließ.

Nach dem Wechsel gelang den Gastgebern beinahe der Ausgleich, doch Rapp zielte zu ungenau. Der SVW hatte die Partie ansonsten klar im Griff, erspielte sich aber zu wenige Chancen. Der eingewechselte Strazzeri sorgte dann für die Vorentscheidung. Nach einem Eckball von Saccone nickte er den Ball per Kopf in das Zeller Tor. Für den Schlußpunkt sorgte Njie, als er dem Torwart den Ball abluchste und in der letzten Minute für den 4:1-Endstand sorgte.

 

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Mundinger, Kluge, Kaiser - Do Le, Saccone (87. Elsasser); Mislimovic, Njie, Groß - Weber (78. Strazzeri), Topic (88. Sanaa)

Tore: 1:0 Rapp (3.), 1:1 Topic (40.), 1:2 Groß (43.), 1:3 Strazzeri (79.), 1:4 Njie (89.)

Schiedsrichter: Natale (Kandern)

Zuschauer: 250