Bezirksliga Hochrhein - 18. Spieltag 11.03.2017

SV Weil 1910 II - SV Jestetten 1:3

SV Weil II verliert das zweite Spiel in Serie

Es war kein unverdienter Sieg des SV Jestetten. In der 1. Halbzeit dominierte der SV Weil II das Spiel, man war in allen Belangen stärker als die Gäste. Was fehlte war das 2:0. Chancen hatte man genug dazu. In der Halbzeitpause sprach Trainer Thomas Schwarze der Mannschaft ins Gewissen, das Spiel weiter so zu spielen wie in der 1. Halbzeit. Anscheinend hat die Mannschaft dem Trainer nicht zugehört. Wie verwandelt kam die Mannschaft aus der Kabine. Alles, was man in der 1. Halbzeit richtig gemacht hatte, wurde in der 2. Halbzeit falsch gemacht. Jestetten kam dadurch besser ins Spiel und wurde immer stärker. So war es nicht verwunderlich, dass man am Ende mit leeren Händen dastand.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Bürgin, Beyrle, Bächle, Braun - Mehmeti, Knab, Wengenmayr, Muser (70. Ismajli) - Perrone, Arsentjew

Tore: 1:0 Perrone (37.), 1:1 Arena (61.), 1:2 Arena (75.), 1:3 von Ow (90./FE)

Schiedsrichter: Hohmann (Rheinfelden)

Zuschauer: 50

Bes.: gelb-rot Bürgin (90.)