SG Tiengen - SV Weil (U15-Landesliga) 3:6 (3:4)

Verrückte 1. HZ + sichere 2. HZ = verdienter Sieg JoS

Topp motiviert waren die Jungs eh schon vor dem Spiel, aber als wir direkt vor dem Anpfiff alle zusammen im Kreis standen und ich Ihnen zum Abschluss mitteilte, dass der DJK Donaueschingen beim FC 08 Villingen mit 1:2 unterlegen war, waren sie kaum noch zu halten! Sie erkannten jetzt die Riesenchance die sich ihnen da aufgetan hat, den direkten Anschluss an die Tabellenspitze wieder herzustellen. Und so begannen sie die Partie auch. Doch auch die Jungs der SG hatten sich auch einiges vorgenommen und legten sehr forsch und offensiv los. Und wie es schien waren wir doch etwas überrascht, vielleicht auch eine Spur übermotiviert. Jedenfalls ging der Gastgeber in der 8.Minute durch einen sehenswerten Treffer aus halbrechter Position mit links aus rd. 18 Meter abgegeben etwas überraschend aber nicht unverdient in Führung. Bis zur Pause ging es jetzt bei beiden Teams richtig zur Sache, beide kämpften, beide kombinierten und beide gaben alles um den doch zahlreichen Zuschauern ein schönes Spiel zu bieten, was ihnen auch eindrücklich gelang. Wenn auch auf Seiten der Trainer beider Teams nicht alle Treffer bzw. Aktionen zur vollsten Zufriedenheit beitrugen, so manch zusätzliches graues Haar erzeugten, denn es waren hüben wie drüben einfach zu viele Geschenke dabei. Dass es zur Halbzeit 3:4 stand war schon eher ungewöhnlich. Wir schafften relativ schnell den Ausgleich (12.), erhöhten auch bald auf 1:2 (20.), die SG kam glücklich zum Ausgleich (21.), wir gingen binnen 2 Minuten wieder mit 2 Toren in Führung (32. / 34.), direkt vor der Pause der Anschlusstreffer (35.). Einfach nur verrückt…..

Die 2.HZ ging dann doch klar an uns, es gelang uns in der Pause die Jungs wieder „einzu-fangen“. Wir nahmen eine kleine Umstellung vor, die auch prompt den gewünschten Effekt erzielte. Jetzt hatten wir eindeutig die Kontrolle, die SG vielleicht auch ein bisschen ihr Pulver schon verschossen. Den erneuten 2-Tore-Vorsprung erzielte Hannes in der 42. Minute, von da an war das Spiel eher einseitig zu sehen. Unsere 1. Abwehrreihe fing fortan bereits die meisten Angriffe der Gastgeber ab und eröffnete meist überlegt sofort den Gegenangriff. Der SG gelang nur noch eine Situation die durchaus einen Treffer verdient gehabt hätte, aber Luke war rechtzeitig zurück geeilt und entschärfte diese Chance artistisch ansehnlich. Der Kopfballtreffer zum 3:6 durch Luke quasi mit dem Schlusspfiff war nur noch Kosmetik.

Fazit: Ein für die zahlreichen Zuschauer tolles Spiel beider Teams mit 9 Toren, die teilweise durchaus kurios fielen. Beide Teams im Modus Angriffsfußball, das Visier oben, ein Spiel 2ter gegen dritter. Aber absolut fair und anständig. Unser Team in der 2.HZ cleverer und abgezockter. Der Sieg daher unterm Strich auch verdient. Durch die Niederlage des DJK sind wir jetzt wieder auf 1 Punkt dran, die Meisterschaft ist wieder offen. Das nächste Spiel bestreiten wir in Stockach und auch die Punkte müssen wir uns erst verdienen. Auch dürfen wir den neuen Dritten unserer Liga, die 2te des FC Radolfzell nicht unterschätzen, auch wenn die Truppe aktuell 7 Punkte Rückstand hat. Abgerechnet wird zum Schluss!!

Es spielten:

Tor: Jakob Wirtz

Abwehrkette: Gianluca Pezzella, Luke Deibler, Louis Juckel, Arianit Pergjegjaj

Mittelfeld: Khalil Droubi, Faton Selmani, Severin Braun, Noel Kuntzmann

Angriff: Hannes Brenneisen, Ersin Bekmezci

Tore: 8. Min. 1:0 / 12. Min. 1:1 Hannes / 20. Min. 1:2 Ersin / 21. Min. 2:2 / 31. Min. 2:3 Ersin / 34. Min. 2:4 Hannes / 3:4 35. Min. / 3:5 42. Min. Hannes / 3:6 70. Luke

Einwechslungen: 35. Min. Fabio Kreyer für Arianit Pergjegjaj 58. Min. Benjamin Kayatz für Khalil Droubi

Roberto Viviano hatte sich beim Aufwärmen wieder am Knie verletzt und konnte deswegen leider nicht eingesetzt werden.