Bezirksliga Hochrhein - 22. Spieltag 08.04.2017

SV Weil 1910 II - FC Wittlingen 2:0

SVW2 bleibt im Rennen

Mit einem verdienten Sieg über den FC Wittlingen bleibt der SVW2 ein Anwärter auf den Meistertitel in der Bezirksliga Hochrhein. Trainer Schwarze verzichtete zugunsten der 3. Mannschaft auf einen Einsatz von Samardzic, Knab und Stegianos. Dafür rückte Kaiser nach gelb-rot Sperre in der 1. Mannschaft und der aus dem Urlaub zurückgekehrte Lauber in die Startelf.

Die Hausherren dominierten die erste Hälfte und hatten vor allem durch Arsentjew beste Torgelegenheiten. Schliesslich war es aber Perrone, der durch eine Einzelleistung die Führung erzielte.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel, doch Keeper Hill war bei der besten Chance durch Herbst auf dem Posten. Nach einem Zweikampf zwischen Perrone und einem Wittlinger entschied Schiedsrichter Scherer auf Elfmeter. Auch diese Gelegenheit liess Herbst verstreichen und schoß deutlich über das Tor. Besser machte es auf der Gegenseite Wengenmayr. Nach einem Eckball von Perrone hämmerte er den Ball in die Maschen und sorgte damit für die Entscheidung. In der restlichen Spielzeit brachte der SVW2 den Sieg sicher nach Hause.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Braun, Bächle (82. Cassetta), Schwarze, Lauber - Muser, Mehmeti, Kaiser, Wengenmayr - Perrone (88. Kern), Arsentjew.

Tore: 1:0 Perrone (30.), 2:0 Wengenmayr (75.)

Schiedsrichter: Scherer (Fischingen)

Zuschauer: 120

 

 

Free Joomla! template by L.THEME