Banner
U15: Sehr gute 1. HZ ausreichend PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 11. April 2017 um 14:46 Uhr

SV Weil (U15) - SG Steinen-Höllstein (Landesliga 2) 3:1 (2:0)

Im Vergleich zum letzten Spiel in Villingen bei der DJK fanden wir gleich zu Beginn die richtigen Mechanismen um gegen erstaunlich passive Gäste gleich mal das Heft in die Hand zu nehmen. So manch einer der zahlreichen Zuschauer rieb sich wohl verwundert die Augen, denn wenn man sich das Hinspiel in Erinnerung rief, wo die SG wesentlich präsenter war, lief das gleich zu Beginn erstaunlich einseitig ab. In der 7. Minute bereits war Khalil da wo ein Angreifer hin muss, nämlich einfach zur Stelle, sollte dem Torspieler ein Fehler unterlaufen. Ben konnte einen scharfen Schuss, von Ersin mit links abgegeben, nur nach vorne klatschen lassen. Khalil bedankte sich und schob ungehindert, weil völlig allein gelassen, zur Führung ein. Bereits die Folgeaktion brachte wieder Gefahr, weil unser Team derart aggressiv zu Werke ging, dass die Jungs der SG nicht einmal aus der eigenen Hälfte rauskamen. Logische Folge war das 2:0 bereits in der 11. Minute, Gabriel konnte sich nach vorne einschalten, weil hinten einfach nicht gefordert, legte sich den Ball schon zurecht und konnte beinahe ungehindert mit einem strammen Rechtsschuss aus rd. 18 Metern die Führung ausbauen. Da wurde Ben mit seinen Vorderleuten dann doch ziemlich laut, und dies zu Recht! In der Folgezeit bis zur Pause vergaben unsere Jungs dann noch beste Möglichkeiten die verdiente Führung in noch deutlichere und beruhigendere Dimensionen zu heben. Von Steinen gab es nur eine nennenswerte Möglichkeit nach einer fast schon verzweifelnd wirkenden Einzelaktion, allerdings fehlten dem Spieler am Ende wohl die Kräfte um einen gefährlicheren Abschluss zu setzen. So gingen wir „nur“ mit einer 2:0 Führung in die Pause.

In Hälfte 2 dann ein ganz anderes Gästeteam; deren Trainer konnte den Jungs in der Pause wohl die Köpfe etwas gerade rücken. Dazu passend eine erschreckende Schläfrigkeit in unserem Team. Sie fühlten sich wohl zu früh zu sicher, sie schalteten schon den berühmten Gang runter. Und so kam es wie es kommen musste; in der 40. Minute konnten wir einen Ball nicht entscheidend klären, bekamen einfach den Ball nicht raus, und ein Steinener Spieler bedanke sich und drosch den Ball wütend in die Maschen. Die Gäste hatten jetzt etwas mehr vom Spiel und es entwickelte sich ein intensiverer Fight überwiegend im Mittelfeld. Unser Team hielt jetzt auch wieder dagegen. In der 52. Minute bekamen wir auf halblinker Position ca. 20 Meter zum Tor einen direkten Freistoss zugesprochen. Ben stellte sich eine 5-Mann-Mauer hin an deren Innenseite sich noch Gianluca dazu stellte. Als Louis den Ball auf die Reise schickte drehte Gianluca sich weg und der Ball fand den direkten, ungehinderten Weg in den langen Torwinkel zum vielumjubelten 3:1. Damit waren die Gäste dann schließlich geschlagen, und das zeigten sie auch! So plätscherte das Spiel dann noch vor sich hin, wir wechselten fleißig durch, und nach 2 Minuten Nachspielzeit beendete der gut leitende Schiri diese Partie.

Fazit: Eine sehr gut und sicher gespielte 1. HZ gegen erstaunlich passive Gäste reichte am Ende aus. Die 2. HZ dagegen nicht so ganz zufriedenstellend, die müssen wir nochmal genauer analysieren.

Es spielten: Tor: Jakob Wirtz Abwehrkette: Benjamin Kayatz, Luke Deibler; Louis Juckel, Nico Seiter Mittelfeld: Max Scheurer, Lucas Müßig, Gabriel Wöhrle, Noel Kuntzmann Angriff: Khalil Droubi, Ersin Bekmezci

Tore: 7. Min. 1:0 Khalil / 11. Min. 2:0 Gabriel / 40. Min. 2:1 / 52. Min. 3:1 Louis

Einwechslungen: 16. Min. Gianluca Pezzella für Max Scheurer 55. Min. Roberto Viviano für Gabriel Wöhrle 62. Min. Arianit Pergjegjaj für Benjamin Kayatz