Zahlreiche Stammkräfte fehlen

Im letzten Testspiel vor dem Rundenstart gewann der SV Weil klar und deutlich mit 4:0 gegen den Schweizer 2.Liga-Vertreter FC Birsfelden. Zu Beginn noch ziemlich unsortiert übernahm der SV Weil mit zunehmender Spieldauer die Kontrolle und kam zu einem ungefährdeten Sieg. Glänzen konnte Lirian Ismajli, der drei der vier Tore auf sein Konto verbuchen konnte. Coach Tobias Bächle musste auf insgesamt 12 Akteure verzichten.

Wegen Urlaub fehlten Munding

er, Knab, Vogt, Chrobok, Bächle, Njie, Stergianos. Verletzt ausgefallen sind Hermann, Gross, Kühnert, Hartmann, Avdija.

Spielbericht