Verbandsliga Südbaden - 02. Spieltag - 17.09.2017

A1 bei Heimpremiere mit Torspektakel

Zum ersten Heimspiel der neuen Verbandliga-Saison erwarteten die A-Junioren des SV Weil nach dem Gastspiel beim FC 03 Radolfzell den nächsten VL-Hochkaräter. Zählen die Kuppenheimer im Raum Südbaden ohnehin seit Jahren zu den Top-Ausbildungsadressen für Jugendfußball, so stellt die U19 mit den aktuellen Jahrgängen eine besonders talentierte Truppe.

Nicht ohne Grund feierte man in dieser Kombination in der vorvergangenen Spielzeit die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga und schoss zudem die meisten Liga-Tore. Dementsprechend eingestellt traten die Weiler Hausherren von Minute eins einem Gegner entgegen, der sein Heil in attraktiv vorgetragenem Offensivfußball und der gewohnt körperbetonten Spielweise suchte. Doch auch diese Aufgabe meisterten die Mannen von Jan Hebding und Francesco Lo Russo mit Bravour sowie vor allem viel Leidenschaft und mannschaftlicher Geschlossenheit. Beide Teams hatten alles andere als abwartendes Taktieren im Sinn, woraus sich eine hochemotionale und nicht minder sehenswerte Verbandsliga-Partie entwickelte, welche die Zuschauer mit sage und schreibe zehn Toren belohnte. Wenn unterm Strich auch ein wenig ärgerlich, dass die Heimmannschaft einen Zwei-Tore-Vorsprung doppelt verspielte, so zählt vor allem die Gewissheit, dass die Weiler A-Junioren nach zwei überaus ansprechenden Auftritten gegen etablierte Konkurrenten in der Verbandsliga angekommen zu sein scheinen. Nun gilt es diese Weg mit Disziplin und Entschlossenheit fortzusetzen.

Spielbericht