A2 wirft A1 überraschend aus dem Turnier und zieht in die Endrunde der A-Junioren ein

Für eine faustdicke Überraschung hat die A2 am vergangenen Samstag in der Murgtalhalle gesorgt. Bei der ersten Runde der Hallenbezirksmeisterschaften der A-Junioren in Murg traf man im mannschaftsinternen Vergleich auf die A1 und siegte hier mit viel Leidenschaft und Wille sensationell mit 2:1. Da man auch die beiden Teams aus Binzen schlug bedeutete das den verdienten Einzug ins Bezirksendrundenturnier Mitte Februar 2018. Keine Frage: Eine klasse Leistung vom Förderteam der Weiler A-Junioren, welche überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang bestehen.

SV Weil - TuS Binzen 2 5:0
SV Weil - SV Weil 2 1:2
SV Weil - TuS Binzen 1 3:4

SV Weil 2 - TuS Binzen 2 3:1
SV Weil 2 - SV Weil 1 2:1
SV Weil 2 - TuS Binzen 1 2:1

 

B1 macht sich auf dem Weg in die Zwischenrunde das Leben schwer 

Nach gutem Beginn mit einem 4:0 gegen Schliengen, verloren wir durch Ungenauigkeiten und schlechtem Defensivverhalten 1:2 gegen Todtnau. Der Negativtrend schien sich fortzusetzen, nachdem wir gegen Steinen schon fast hoffnungslos 0:2 zurück lagen. Nach einer Undiszipliniertheit und damit verbundenem Unterzahlspiel ging aber ein Ruck durch die Mannschaft und es fiel der Anschlusstreffer. Kurz vor Ende bekamen wir nach dem 6. Foul von Steinen einen 10m zugesprochen, der souverän verwandelt wurde. Mit der Schlusssirene fiel dann unser Siegtreffer zum 3:2. Ein Sieg des Willens. Nach einem ungefährdetem 3:0 gegen Kandern, war Wehr der letzte Gegner. Im besten Spiel des Abends hatten wir Wehr voll im Griff, vergaben aber beste Chancen und mussten durch die einzige Chance das 0:1 hinnehmen. Trotz großer Überlegenheit reichte es aber nur noch zum Ausgleich.
So konnten wir dank besserem Torverhältnis als Zweiter in die Zwischenrunde einziehen. Fazit: das Zittern hätten wir uns sparen können, wenn die Chancenauswertung besser gewesen wäre.

SG Schliengen - SV Weil 0:4
SV Weil - SG Todnau 1:2
SG Steinen-Höllstein - SV Weil 2:3
SV Weil - FC Kandern 3:0

 

Weiler B2 marschiert unaufhaltsam in Runde 2

Die B2 des SV Weil spielte eine sehr souveräne erste Runde in der Hallenbezirksmeisterschaft und ist somit verdient als Gruppensieger in der nächsten Runde!

SV Weil 2 - TuS Lörrach-Stetten 2  2:1
SG Steinen-Höllstein 2 : SV Weil 2  1:3
SG Zell 2 - SV Weil 2  1:3
SV Weil 2 - TuS Binzen 2  6:2

 

C1 nach schwerem Start eine Runde weiter

Nach einer überraschenden Auftaktniederlage steigerte sich die Mannschaft um Trainer Klaus Feist und es gelang ihnen durch drei Siege in den noch ausstehenden drei Begegnungen das Weiterkommen. Niko Rusch, der sich bei dem Turnier schwer an der Schulter verletzte, wird voraussichtlich mehrere Wochen ausfallen. Daher wünschen wir ihm nochmals gute Besserung.

SV Weil - FC Wehr 1:2
SV Nollingen - SV Weil 0:6
SV Weil - FC Bad Säckingen 3:1
SG Brennet - SV Weil 0:5

 

Eine starke Leistung der D1 wird mit dem Weiterkommen belohnt 

Nach nur einer Trainingseinheit in der Halle durften wir am 03.12. in die erste Runde der HBM starten. Alles lief sehr positiv für uns, von der ersten bis zur letzten Minute waren die Spieler heiß auf die Aufgaben. Mit viel Leidenschaft und Spielwitz erkämpften sich die Spieler der D1 viele gute Chancen und Torgelegenheiten. Mit fünf Siegen an diesem Tag zog die D1 ohne Punktverlust in die nächste Runde der HBM ein.

FC Schönau - SV Weil 0:2
SG Todnau - SV Weil 2:4
SV Weil - Bosporus FC Friedlingen 4:1
SV Schopfheim - SV Weil 0:2
SV Weil - FC Hausen 4:1

 

D2 mit großer Schlussoffensive in die nächste Runde

Auch die D2 konnte souverän in die 2. Runde einziehen. Ungeschlagen kam die Mannschaft mit zehn Punkten aus vier Spielen weiter und musste nur gegen den FC Bergalingen Punkte abgeben.

SG Todtmoos - SV Weil 2 0:3
SV Weil 2 - FC Bergalingen 1:1
SG Schwörstadt - SV Weil 2 1:3
SV Weil 2 - SV Görwihl 13:1