Landesliga Staffel 2 - 26. Spieltag 05.05.2018

Gebeutelter FC Emmendingen kein echter Prüfstein für den SV Weil

Justin Samardzic war ein Aktivposten in der Weiler Elf

Justin Samardzic war ein Aktivposten in der Weiler Elf

Gegen einen personell geschwächten FC Emmendingen hatte der SV Weil nicht wirklich Probleme weitere drei Punkte unter Dach und Fach zu bringen. Von Beginn an dominierten die Blau-Weissen das Spiel, liessen aber zunächst beste Chancen ungenutzt. 

Mislimovic und Weber hatten schon in den ersten fünf Minuten den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten aber ebenso wie Justin Samardzic in der 15. Minute. In der 25. Minute war es dann Weber, der mit der bis dahin besten Chance abermals an Keeper Preuß scheiterte. In der 40. Minute war es dann endlich soweit. Ein Vorstoss von Knab auf der rechten Seite fand in Justin Samardzic einen Abnehmer und Mislimovic drückte den Ball nach dem Durcheinander in der Emmendinger Hintermannschaft schließlich den Weg ins Tor. Die Gastgeber konnten im gesamten ersten Durchgang nur eine Chance verbiuchen. Ein Freistoß von der rechten Seite touchierte in der 14. Minute den Aussenpfosten.

Nach dem Wechsel verpasste es der SVW zunächst den Druck aufrecht zu erhalten und weitere Gelegenheiten zu kreieren. Schließlich war es Torhüter Sandro Keller, der die Vorentscheidung herbeiführte. Sein weiter Abschlag fand Almin Mislimovic, der seine Gegenspieler stehen ließ und mustergültig auf Justin Samardzic passte, welcher überlegt zum 0:2 traf. Die Gastgeber ließen sich weiterhin nicht locken und waren nur auf Schadensbegrenzung aus. Trotzdem gab es für die Bächle-Elf mochmals Gruind zu Jubeln. Nach einem Pass von Groß traf der eingewechselte Sandro Samardzic zum 3:0-Endstand.

Hier gibt es Bilder von Neithard Schleier 

Spielbericht