Ridje Sprich zurück im Nonnenholz

Kurz vor dem Saisonstart hat sich der SV Weil noch einmal verstärkt. Ridje Sprich wird in der Saison 2018/2019 für den SV Weil auflaufen.

Der Deutsch-Kameruner ist im Nonnenholz beileibe kein Unbekannter. Bereits von 2012 bis 2014 ging der Mittelstürmer für den SV Weil erfolgreich auf Torejagd. Danach spielte Sprich für den SV Waldkirch, den Freiburger und den Karlsruher SC II, unter anderem auch zwei Jahre in der Oberliga Baden-Württemberg. Zuletzt zog es Sprich wieder in die Heimat mit einem einjährigen Engagement bei den Black Stars in Basel.

Jetzt will der 25-jährige den Fokus auf seinen beruflichen Werdegang legen. „Beim SV Weil habe ich mich schon damals wohl gefühlt“, so Sprich, „und auch im ersten Training letzte Woche hat es mir sofort wieder Spaß gemacht.“ Deswegen hat sich der Torjäger trotz höherklassiger Anfragen schnell für die Blau-Weißen entschieden. Da es sich um einen internationalen Vereinswechsel handelt, müssen sich die Beteiligten allerdings noch gedulden. Mit einem Einsatz am ersten Spieltag ist eher nicht zu rechnen.