David Müller (rechts) übergibt an den neuen FSJ-ler Julien Theobald

David Müller (rechts) übergibt an den neuen FSJ-ler Julien Theobald

Der SV Weil hat einen neuen FSJ-ler. Am 01. September hat der 19-jährige Weiler Julien Theobald seinen Dienst im Nonnenholz angetreten und löste dabei David Müller ab, der nach seinem freiwilligen sozialen Jahr demnächst ein Studium aufnimmt. Zuletzt besuchte Julien das Oberrhein-Gymnasium in Weil am Rhein.

Während seinem Jahr beim SVW unterstützt Julien die ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter. Neben zahlreichen administrativen Aufgaben in der Geschäftsstelle wird er nahezu jeden Tag auf dem Trainingsplatz bei den Jugendmannschaften anzutreffen sein. Erstmals spielt der FSJ-ler in der 1. Mannschaft beim SV Weil. Als Torwart hat Theobald einen glänzenden Start mit seiner Mannschaft hingelegt. Auch im täglichen Schulbetrieb der Stadt Weil am Rhein wird er ein fester Bestandteil. Kooperationen bestehen mit der Freien Kindertagesstätten, der Rheinschule, der Leopoldschule und der Gesamtschule. Außerdem wird der FSJ-ler als Co-Trainer bei den B-Junioren eingebunden. Das Erstellen der Stadionzeitung „Nonnenholz Aktuell“ und das Pflegen der neuen Vereinshomepage ist ebenfalls ein wichtiger Aufgabenteil in seiner 38,5-Stunden-Woche.

Auch Lehrgänge in der Sportschule Schöneck Karlsruhe und Steinbach gehören zum freiwilligen sozialen Jahr, wodurch die jungen Sportler auch die Möglichkeit haben, externe Erfahrungen zu sammeln und einen Trainerschein zu erwerben. Auch im nächsten Jahr möchte der SV Weil die Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen fortführen und bietet wiederum eine FSJ-Stelle an. Interessenten können bis 15.03.2019 ihre Bewerbungsunterlagen an den sportlichen Leiter Perseus Knab (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) senden.