Am Sonntag den 10.02.19 wurde die D1 des SV Weil in Waldshut-Tiengen Hallenbezirksmeister im Bezirk Hochrhein. Sie setzten sich zuvor in Vorrunde, Zwischenrunde und Endrunde souverän gegen 71 Teams durch. Damit qualifizierten sich die Jungs vom SV für die südbadischen Hallenmeisterschaften in Gaggenau.

Sechs Teams aus den Bezirken Südbadens spielten am 23.02. um den Titel. Darunter auch namhafte Mannschaften wie der Offenburger FV oder der Bundesliganachwuchs des SC Freiburg. Dieser war dann auch gleich der erste Gegner für die Blauen aus Weil. Nach einem hart umkämpften Spiel unterlag Weil knapp mit 0:1. Zweiter Gruppengegner war die SG Sasbach, die mit 1:0 besiegt wurde. Dadurch stand der Nachwuchs des SV im Halbfinale gegen den FC Radolfzell 08. Der Kooperationsverein des SC Freiburg war dann doch eine Nummer zu gross und so wurde das Spiel gegen den späteren Turniersieger auch deutlich verloren. Es blieb das Spiel um Platz 3 gegen den Offenburger FV. Trotz Spieldominanz und guter Chancen konnten sich die Blau- Weissen nicht durchsetzen und damit blieb ein guter und verdienter 4. Platz bei den Südbadischen Hallenmeisterschaften.

Auch auf ihrem Hauptelement, dem Rasen, ist die D1 des SV Weil gut unterwegs. In der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse in dieser Altersklasse, stehen sie nach der Vorrunde auf dem ersten Tabellenplatz. Beim Naturenergie Pokal stehen sie im Halbfinale. Damit die Saison auch zur Rückrunde erfolgreich verläuft, trainieren die Jungs dreimal in der Woche im heimischen Nonnenholz. Ziel ist das Hochrhein Triple aus Halle, Meisterschaft und Pokalsieg.

Die D1 des SV Weil