Relegationsspiel 2 zum Aufstieg in die Verbandsliga 20.06.2019

Der SV Weil gewinnt 6:1 und steigt in die Verbandsliga auf

Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Wer zuletzt lacht, lacht am besten! Der SV Weil ist zurück im südbadischen Oberhaus.

Nur anfangs konnte der SC Durbachtal mithalten uns sich selbst die eine oder andere Halbchance erspielen.

Doch der SV Weil war vor über 1500 Zuschauern konzentriert und übernahm mit zunehmender Spieldauer die Kontrolle. Mit der zweiten Chance klingelte es im Gehäuse der Gastgeber. Mislimovic ließ seinen Gegenspieler aussteigen und schob die Kugel ins kurze Eck. Diese Konstellation hätte für den SV Weil bereits gereicht, doch die Blau-Weissen wollten mehr. Kurz vor der Pause erhöhte Sprich per Kopfballaufsetzer auf 2:0, was die Heimelf sichtlich schockte.

Auch nach der Pause unterdrückte die Bächle-Elf alle Versuche der Heimelf, den Anschlusstreffer zu erzielen. Im Gegenteil, der überragende Sprich machte mit einem Doppelschlag frühzeitig alles klar. Und der SVW war längst nicht satt. Mit zwei weiteren Toren von Sprich waren am Ende ein halbes Dutzend Tore auf dem Konto. Dem SC Durbachtal gelang nur noch Ergebniskosmetik zum zwischenzeitlichen 1:5.

Ein perfekter Abgang für Coach Tobias Bächle, der den SV Weil nach zweijähriger Tätigkeit in die Verbandsliga führte. Dort spielte der SV Weil zuletzt in der Saison 2013/2014. Nach zehn Jahren in Folge stieg man in jener Spielzeit als Fünftletzter in die Landesliga ab.

Spielbericht